20.07.11 14:48 Uhr
 238
 

USA: Nationale Gedenkstätte am Ground Zero soll am 11. September fertig sein

In New York soll das neue World Trade Center bis zum 11. September fertiggestellt sein. Aber die Arbeiten um das Gebäude herum werden noch lange andauern.

Pünktlich zum Jahrestag soll die Gedenkstätte und auch eine Museum zugänglich für Besucher sein. Im Museum werden den Opfern gedacht.

Das dann höchste Gebäude der USA bietet dann mehreren tausend Menschen einen Arbeitsplatz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: penelope3582
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, World Trade Center, Gedenkstätte, Ground Zero
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ronald Perelman spendet 75 Millionen Dollar für Kunst im World Trade Center
9/11-Redux: Anschlag auf World Trade Center soll in Thailand nachgestellt werden
Anschlag aufs World Trade Center als Game: 9/11 aus der Ego-Sicht nacherleben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2011 15:24 Uhr von cpt. spaulding
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wtf: "und auch eine Museum zugänglich für Besucher sein. Im Museum werden den Opfern gedacht. "

1*
Kommentar ansehen
20.07.2011 23:08 Uhr von azru-ino
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mal: davon abgesehen, wieviele Menschen die abgeschlachtet haben.
Kommentar ansehen
22.07.2011 23:33 Uhr von HyperSurf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@kanzlerin: Sorry, aber wie kann man über ein Ereignis bei dem so viele Menschen unnötig gestorben sind so dämlich reden/schreiben???

Die Gedenkstätte wird übrigens am 11. September nur für Angehöre der Opfer zugänglich sein. Ab dem 12. September dann für alle.

Wen übrigens interessiert wie die Baustelle aktuell aussieht kann sich das Video von meinem Helicopterflug über Manhatten (Juni 2011) angucken: http://www.youtube.com/...
Bis 5:36 vorspulen :)
Kommentar ansehen
23.07.2011 23:20 Uhr von WiKaBot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gedenkstätten bauen … aber nix dazugelernt! Folgt man der NIST in Sachen Argumentation zum Zusammenbruch des WTC 7 an 9/11, dann müssten in Amerika alle Stahlhochbauten für den öffentlichen Verkehr gesperrt werden, da diese nachweislich infolge von Brandeinwirkung wie gesprengt in sich zusammensacken können. Oder wir wissen nur nicht, dass in Amerika eine andere Physik vorherrscht.

Hier noch eine weitergehende Erläuterung für diejenigen die den Zusammenbruch von WTC 7 verdrängt haben:

http://qpress.de/...

Andere Menschen wissen nicht einmal dass dieses Gebäude an dem Tag auch mal eben verschwunden ist. Seltsames Gedenken.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ronald Perelman spendet 75 Millionen Dollar für Kunst im World Trade Center
9/11-Redux: Anschlag auf World Trade Center soll in Thailand nachgestellt werden
Anschlag aufs World Trade Center als Game: 9/11 aus der Ego-Sicht nacherleben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?