20.07.11 14:46 Uhr
 674
 

Neue Spur im Mordfall Maria Bögerl - gefundene Leiche könnte die des Mörders sein

In der Aufklärung um den Mordfall der Bankiersgattin Maria Bögerl ist die Polizei bisher nicht weitergekommen. Der Ehemann Thomas Bögerl beging zudem vor wenigen Tagen Suizid (ShortNews berichtete). Zwei Tage nach dessen Tod fand ein Angler die Leiche des 30-jährigen Leonardo M. im Fluss Rezat.

Die 20 Kilometer von Heidenheim entfernt im Fluss gefundene Leiche könnte der Mörder von Maria Bögerl sein. Die Ähnlichkeit zu der Person auf dem Phantombild ist groß. Leonardo M. wurde mit Messerstichen ermordet. Er war polizeibekannter Schläger und schon längere Zeit ohne festen Wohnsitz.

Zwar hat die Person auf dem Phantombild längere Haare gehabt, doch die könnte sich die Person zwischenzeitlich abrasiert haben. Bisher hat die Polizei noch keinen Zusammenhang von Leonardo M. mit dem Mordfall Bögerl feststellen können. Wegen der Ähnlichkeit werde die Polizei die Spur aber verfolgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leiche, Mörder, Spur, Mordfall, Maria Bögerl