20.07.11 14:21 Uhr
 1.027
 

Erster Paralympic-Leichtathlet qualifiziert sich für "normale" Weltmeisterschaft

Auf Prothesen gelingt Leichtathlet Oscar Pistorius ein Sprung in die Sportgeschichte, denn der Paralympics-Teilnehmer qualifiziert sich als erster behinderter Sportler für die "normalen" Weltmeisterschafts-Wettbewerbe.

Der 24-jährige Sprinter läuft auf künstlichen Beinprothesen und darf nun wegen einer außergewöhnlich guten Leistung bei der WM in Daegu / Südkorea starten: "See you in Daegu - das liest sich einfach wundervoll", so der glückliche Sportler.

Bereits im Alter von elf Monaten mussten Pistorius wegen eines Gendefekts beide Beine amputiert werden. Wegen dieses "Techno-Dopings" musste der Sportler sich im Laufe seiner Karriere immer mit Vorwürfen herumschlagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Qualifikation, Weltmeisterschaft, Leichtathlet, Paralympics, Oscar Pistorius
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Selbstmordversuch oder Unfall? Oscar Pistorius auf Krankenstation verlegt
"Schockierend milde": Staatsanwaltschaft will längere Haft für Oscar Pistorius
Oscar Pistorius muss wegen Mordes an seiner Freundin sechs Jahre in Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen