20.07.11 14:04 Uhr
 263
 

Anklagen gegen 40-jährigen angeblichen "Maskenmann" wegen Ermordung von Kindern

Bereits vor zehn Jahren wurde der kleine Dennis ermordet. Nun wurde gegen einen 40-jährigen Pädagogen Anklage wegen Mordes erhoben.

Als Maskenmann hat der Mann zwischen den Jahren 1992 und 2001 drei Kinder umgebracht, darunter den achtjährigen Dennis und den 13-jährigen Stefan.

Nun wurde er angeklagt, seine Taten aus niedrigen Beweggründen getätigt haben, um die sexuellen Übergriffe zu vertuschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: penelope3582
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Mord, Anklage, Ermordung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl der Obdachlosen in Deutschland wächst stark an
Verfassungsgerichtsurteil: AKW-Betreiber haben Recht auf Entschädigung
Kriminologe zu Freiburgmord: Flüchtlinge verhalten sich wie junge Männer überall

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2011 14:45 Uhr von Mailzerstoerer
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Hoffentlich bedenkt der Richter: auch die vorgegebenen Richtlinien der EU, damit der Täter nicht vorzeitig raus kommt, weil die EU es so vorschreibt!Bitte schon in der Urteilsverkündigung benennen, dass dieser Mann nie wieder frei kommen darf.
Kommentar ansehen
20.07.2011 15:29 Uhr von sesh
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Mailzerstoerer: "damit der Täter nicht vorzeitig raus kommt, weil die EU es so vorschreibt!"

Hä? Wo schreibt die EU das vor?
Kannst du mir die genaue EU-Vorschrift mit Nummer und Verabschiedungsdatum nennen?

Ich denke du bist da einem Irrtum aufgesessen.
Kommentar ansehen
20.07.2011 15:37 Uhr von sesh
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Rebell1966: "Der Pädagoge Martin N."

Ich hatte jetzt im ersten Moment "Pädogoge" gelesen... ^^
Kommentar ansehen
20.07.2011 16:45 Uhr von sesh
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
nokia: Es ist erschütternd, wie wenig Ahnung selbst Journalisten haben. Der EGMR ist KEIN Gerichtshof der EU.

Soll heißen: die EU hatte nie etwas damit zu tun.

Aber um das zu wissen hätte man ja mal folgenden Wikipedia-Artikel für 2 Minuten lesen müssen:
http://de.wikipedia.org/...

Und das ist wohl für die meisten zu viel verlangt.

"Der EMRK sind alle 47 Mitglieder des Europarats beigetreten. Daher unterstehen mit Ausnahme von Weißrussland und dem Vatikanstaat sämtliche europäische Länder einschließlich Russland, der Türkei, Zypern und der drei Kaukasusrepubliken Armenien, Aserbaidschan und Georgien der Jurisdiktion des EGMR.[1] Jeder kann mit der Behauptung, von einem dieser Staaten in einem Recht aus der Konvention verletzt worden zu sein, den EGMR anrufen."

Jetzt klar?!

Soviel zum Thema "Richtlinien der EU".
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal...

Aber Hauptsache so Leute wie Mailzerstoerer freuen sich mal wieder nen Ast, dass sie gegen die böse, böse EU anpupen können. m(

[ nachträglich editiert von sesh ]
Kommentar ansehen
20.07.2011 16:56 Uhr von sesh
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
nokia1234: schon mal was von Sockenschuß gehört?

Eine Gemeinschaft, der sogar Russland, Türkei, Zypern, Kaukasusrepubliken angehört mit der EU in einen Topf zu werfen zeugt schlicht von doofem Unwissen.

Also ein ganz kleines bisschen ansatzweises Wissen wird man doch wohl erwarten können. Und wenn nicht: --> googlen statt Scheiße reden.

Aber es gibt ja Leute, die einen Würfel für eine Kugel halten, weil es ihnen ihr Weltbild so sagt und sie sich nicht für die Wahrheit interessieren.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Meistgeteilter Tweet des Jahres: "LIMONADA"
"Der letzte Tango in Paris": Regisseur dementiert nun echte Vergewaltigung
Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?