20.07.11 14:05 Uhr
 807
 

Li-Fi als Ersatz für Wi-Fi im Bereich drahtlose Netzwerktechnologie

Li-Fi könnte sich zu mehr als nur einer Alternative zur drahtlosen Netzwerktechnologie Wi-Fi entwickeln. Harald Haas vom Engineering Institute der Universität Edinburgh demonstrierte eine Übertragung mit zehn Megabit/Sekunde mittels einer herkömmlichen Tischleuchte mit einem LED-Leuchtmittel.

Es wurde mit der Li-Fi-Technologie ein Video übertragen. Um zu demonstrieren, dass die Technologie tatsächlich zur Übertragung genutzt wird, verdeckte Dr. Harald Haas die Lichtquelle mit einer Hand und das Video war nicht mehr zu sehen.

Die Li-Fi-Technologie ist nicht nur kostengünstiger als die bisherige Wi-Fi-Technologie. Sie kann auch dort eingesetzt werden, wo ein Wi-Fi-Einsatz nicht möglich ist. Beispiele sind Krankenhäuser oder Flugzeuge, wo herkömmliche drahtlose Übertragungsmöglichkeiten nicht geeignet sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jabbel76
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Forschung, Technologie, Ersatz, Wi-Fi, Li-Fi
Quelle: www.trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2011 14:19 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Und wenn der Doc auf Station 5 jetzt ein Röntgenbild braucht, welches sich auf dem Hauptserver im Keller befindet, werden haufenweise kleine Spiegel im ganzen Krankenhaus ausgerichtet, damit der Li-Fi-Lichtstrahl die 6 Stockwerke hochkommt?
Kommentar ansehen
20.07.2011 14:34 Uhr von floutsch
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Jlaebbischer: Das steht hier weder in der ShortNews, noch in der Quelle, aber ich hab davon schonmal gelesen (bestimmt 2 Jahre her). Damals war eher die Rede von einer Art Broadcasting-System, weil zumindest damals noch kein Rückkanal angedacht war.

Wieso sollte man aber Spiegel brauchen, es muss eine Sichtverbindung zwischen Lichtquelle und dem Mobilgerät bestehen, nicht zwischen Server und Mobilgerät.
Kommentar ansehen
20.07.2011 15:00 Uhr von jpanse
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Inzwischen ist WLAN: nicht mehr in allen Krankenhäusern verboten.
Ich denke das wird sich nicht durchsetzen...

und beim Broadcast ohne ack. kann ja auch keiner garantieren das der zu sendende Inhalt auch beim Empfänger ankommt...von daher.
Kommentar ansehen
20.07.2011 15:05 Uhr von Stanislav
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
LIFI Abkürzungs Jungle: Da soll sich noch einer auskennen bei dem ganzen Abkürzungs-Wirrwar.
Kommentar ansehen
20.07.2011 15:56 Uhr von K.T.M.
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Und worin besteht nun der große Unterschied zur Infrarot-Schnittstelle (IrDA)? Bei IrDA brauch ich auch eine Sichtverbindung und man kommt je nach Spezifikation auf bis zu 1Gbit/s
Kommentar ansehen
20.07.2011 16:10 Uhr von derzyniker
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
und? Wo ist der technologische Durchbruch?

Man schickt lichtsignale durch die Luft?
[Zitat aus Wikipedia]
Der griechische Dichter Aischylos beschrieb in seinem Drama Agamemnon, wie die Nachricht vom Sieg der Griechen über Troja im Jahre 1184 v. Chr. mit einer Feuerzeichenkette von Troja in das 555 km entfernte Argos gelangte.
[Zitat Ende]

Das ist doch nix anderes... Das die Übertragung nach 3000 Jahren etwas schneller geht ist jetzt auch kein Wunder.

Mit Laser macht man das doch auch schon Jahrelang zum Netze brücken auf Gebäuden, wieso soll das dann nicht "indoor" mit ner LED gehen?

ich sehe die tolle neue Entwicklung einfach nicht. Das Signal ist leichter zu stören und leichter abzuhören als Funk, ausserdem ist der Störfaktor durch Licht erheblich höher, das Geblinke will doch keiner...

Außerdem braucht man eine Sichtverbindung, mal eben durch die Wände zu senden ist nicht drin.

also wieso?

[ nachträglich editiert von derzyniker ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz mehreren Millionen Dollar Einnahmen - dieser YouTuber löscht seinen Account
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?