20.07.11 13:54 Uhr
 337
 

Bundeswehr-Universität: Studentenzeitung verbreitet frauenfeindliche Thesen

Die Münchner Bundeswehr-Universität befürchtet derzeit einen Imageschaden und eine Unterwanderung von rechtslastigen Studenten.

Grund für die Sorge ist ein Artikel der eigenen Studentenzeitung "Campus", der vor frauenfeindlichen Thesen strotzt. Weibliche Soldaten in der Armee einzusetzen sei eine komplett "misslungene" Integration.

Zudem schaltete die Studentenzeitung auch eine Anzeige des rechtslastigen Instituts für Staatspolitik (IfS). Der Verfassungsschutz sortierte die Organisation früher der rechtsextremen Szene zu, nun zählt man sie zu der Neuen Rechten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundeswehr, Uni, Universität, Unterwanderung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UNO: Entwicklungsfortschritt ist aus nichtwirtschaftlichen Gründen uneinheitlich
BND wendet sich gegen türkischen Geheimdienst: Ausspionierte werden gewarnt
Österreich verbietet Koranverteilung und Vollverschleierung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2011 08:43 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kanzlerin Nähere Ausführung bitte! Es gibt kultur- und biologischbezogene Sachverhalte. Kulturbezogen kann es durchaus berechtigt sein, den Trend der Zeit einer Kulturkritik zu unterwerfen. Biologischbezogen könnte man eine ähnliche Äußerung auch über Männer machen. Biologie ist halt Biologie. Und diese ist auf der Erde in überwältigendem Maße sexuell.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lionel Messi wegen Beleidigung für vier Nationalelf-Spiele gesperrt
FIFA plant Erhöhung der Top-Manager-Vergütung um 50 Prozent
UNO: Entwicklungsfortschritt ist aus nichtwirtschaftlichen Gründen uneinheitlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?