20.07.11 13:26 Uhr
 264
 

Hacker stellen 45.000 Kundendaten der Rewe-Sammelbörse ins Internet

Hacker haben sich derzeit Zugriff auf Kundendaten der Sammelbilder Tauschbörse beschafft (ShortNews berichtet), und dort Daten gestohlen. Bisher war aber unklar, ob die Daten auch kopiert worden waren.

Nun sind viele der Daten ins Internet gestellt worden. Dazu sagte ein Rewe-Sprecher: "Es wurde gestern eine signifikant hohe Anzahl unserer Daten ins Netz gestellt".

Es handelt sich dabei um 45.000 Kundendaten mit E-Mailadressen und Passwörtern. Die Betroffenen müssen jetzt mit Spamnachrichten rechnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: penelope3582
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Hacker, Spam, Kundendaten, Rewe, Sammelbild
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Budapest: 18-Jähriger findet Bug in U-Bahnticketsystem und wird verhaftet
Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"
Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?