20.07.11 13:26 Uhr
 266
 

Hacker stellen 45.000 Kundendaten der Rewe-Sammelbörse ins Internet

Hacker haben sich derzeit Zugriff auf Kundendaten der Sammelbilder Tauschbörse beschafft (ShortNews berichtet), und dort Daten gestohlen. Bisher war aber unklar, ob die Daten auch kopiert worden waren.

Nun sind viele der Daten ins Internet gestellt worden. Dazu sagte ein Rewe-Sprecher: "Es wurde gestern eine signifikant hohe Anzahl unserer Daten ins Netz gestellt".

Es handelt sich dabei um 45.000 Kundendaten mit E-Mailadressen und Passwörtern. Die Betroffenen müssen jetzt mit Spamnachrichten rechnen.


WebReporter: penelope3582
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Hacker, Spam, Kundendaten, Rewe, Sammelbild
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?