20.07.11 12:30 Uhr
 1.006
 

Spätere Berufswahl hängt bereits vom Hormonspiegel im Mutterleib ab

Jungs wollen Pilot werden, Mädchen Kindergärtnerin. Dieses Klischee ist reichlich verbreitet, aber stimmt es auch?

Laut Psychologen der Universität Konstanz stimmt es, denn der Berufswunsch entsteht schon im Mutterleib und hängt von dem vorgeburtlichen Hormonspiegel ab.

Ein hoher pränataler Testosteronspiegel sorge z.B. dafür, dass das Kind sich später für einen technischen Beruf entscheiden wird. Die Hormone bestimmen demnach die Entwicklung des Gehirns und entscheiden damit viele soziale Fragestellungen im späteren Leben vorab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Beruf, Hormon, Mutterleib, Berufswahl
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2011 14:04 Uhr von Malo0815
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
news: Eine Studie vom vielen. Glaube kaum das es einen großen Beitrag auf den Berufswunsch hat, was im Mutterleib abläuft, eher schon die Förderung spezieller Interessen durch Eltern und Umwelt.
Kommentar ansehen
20.07.2011 21:15 Uhr von jasoistdas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sperrt diese "wissenschaftler" bitte mal ein. ist nicht mehr lustig..
Kommentar ansehen
20.07.2011 22:00 Uhr von TausendUnd2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Butterflyeffekt: Alles hängt von allem ab...
oO
Kommentar ansehen
20.07.2011 22:06 Uhr von georgyy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bullshit Bullshit....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?