20.07.11 11:52 Uhr
 167
 

Russland: Trägerrakete befördert leistungsstarkes Radioteleskop ins Weltall

Nach Angaben der russischen Weltraumbehörde wurde von einer Trägerrakete ein leistungsstarkes Radioteleskop ins Weltall befördert. Der Start erfolgte vom Weltraumbahnhof Baikonur in der kasachischen Steppe.

Die zehn Meter große Apparatur soll in den nächsten fünf Jahren auf die Suche nach schwarzen Löchern, aber auch nach anderen Phänomenen im Weltraum gehen. Des Weiteren sollen Magnetfelder und auch im All befindliche Strahlen analysiert werden.

Laut russischen Wissenschaftlern kann das Radioteleskop "Spektr-R" noch Signale aus dem Weltall empfangen, die sehr schwach sind.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Russland, Wissenschaftler, Weltall, Signal, Erforschung, Radioteleskop
Quelle: wissen.de.msn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Videospiele für Amokläufe an Schulen mitverantwortlich
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?