20.07.11 10:04 Uhr
 5.261
 

Activision Blizzard verklagt Bot-Hersteller

"Honorbuddy" ist ein Bot, also ein Programm was Spielabläufe automatisiert, für das beliebte Onlinespiel World of Warcraft. Nachdem Bemühungen zur außergerichtlichen Einigung gescheitert sind reichte Activision Blizzard nun Klage gegen den Hersteller ein.

Die Klage wurde beim Landgericht Hamburg eingereicht und stellt in Europa Neuland dar. Bereits 2008 gewann Activision Blizzard gegen den Hersteller eines anderen Bots in den USA.

Der Hersteller von "Honorbuddy" sagte, dass ein Programm nicht illegal sei, "da diese nur Aktionen durchführen können, die auch ein Spieler durchzuführen vermag".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Coryn
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, Hersteller, World of Warcraft, Bot, Activision Blizzard
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2011 11:09 Uhr von Baran
 
+5 | -46
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.07.2011 11:11 Uhr von heislbesen
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Wow: wer diese News liest hat nun mehr Fragen als Antworten :-((
Kommentar ansehen
20.07.2011 11:34 Uhr von ProHunter
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Baran: hast du überhaupt den Inhalt der news verstanden?
Warum soll Aktivision eine Strafe kriegen? sie klagen ja immerhin den Bothersteller an.

Dann wie kommst du darauf das Die Justiz von Kinderschändern etc. bestochen wird? glaubst du wirklich dass jetzt alle Kinderschänder und mörder das geld aufbringen jemanden zu bestechen? das liegt eindeutig nur an der Justiz selbst warum solche niedrigen Strafen verhängt werden.

und wie kommst du auf Aimbots? seit wann muss man in WOW zielen... lol? wenn dann sind das eher mehr Makro Bots^^
Kommentar ansehen
20.07.2011 11:42 Uhr von groteesk
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
sorry aber zu Baran fällt mir nur eins ein... BOB!
Kommentar ansehen
20.07.2011 11:50 Uhr von netzantichrist
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
oder wie es im /2 channel heissen würde:KACKNOOB!!!!!!! :)
Kommentar ansehen
20.07.2011 12:20 Uhr von Sukulumu88
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Hoffendlich: kommt der Bot-Hersteller noch gut aus der sache.

Leute benutzt mehr Bot´s und zockt mehr RL

wow stinkt
Kommentar ansehen
20.07.2011 13:05 Uhr von Serverhorst32
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
RICHTIG SO: Es kann ja nicht sein, dass Betrüger offiziell eine Firma Gründen und durch CHEATEN UND BETRÜGEN andere Spieler benachteiligen.

Ich hoffe die Firma muss Schadenersatz zahlen und wird geschlossen.

CHEATER SIND N00BS
Kommentar ansehen
20.07.2011 13:14 Uhr von Dr.Acula
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
bevor ich WoW spielen: würde, würd ich Traktorsimulator 2000 spielen.
Kommentar ansehen
20.07.2011 13:28 Uhr von gofisch
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Serverhorst32: das ist so nicht richtig. ein hersteller stellt nur her, für das benutzen oder nicht benutzen ist jeder selbst verantwortlich. ist ja wie mit radarwarngeräten. herstellen darf man...

wäre es anders, könnte ja auch ein bäcker gegen brotbackautomatenhersteller klagen, schliesslich machen sie aus jeden brotkonsumenten einen potenziellen cheater. :P xD
Kommentar ansehen
20.07.2011 13:48 Uhr von Malo0815
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
news: Ich hoffe mal das Blizzard erfolg bei ihrer Klage hat. Bots schaden dem Spiel egal welchem und chaden den Usern, welche ehrlich leveln. Nach Honorbuddy sollte direkt eine klage gegen Pirox rausgehn, denn dies ist seit Jahren der meistgenutzte Bot in der Wow-szene.
Kommentar ansehen
20.07.2011 15:19 Uhr von Earaendil
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
/join brachlandchannel: bots sind das allerletzte..manchmal sinds drei ,vier auf kleinem gebiet, da braucht man das farmen garnet erst anzufangen -.-
Kommentar ansehen
20.07.2011 16:01 Uhr von Serverhorst32
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
das ist EXAKT das gleiche: wie bei Aimbots oder Wallhacks bei Shootern. Ich habe bsp. mir Black Ops gar nicht gekauft, weil bevor ich das Geld zusammengespart hatte schon die ersten Cheater Videos bei Youtube ware, wo man sehen konnte, das welche mit Pistol von ihrem Startpunkt zum Enemy Startpunkt gemacht hatten und Wallhack anhatten und so ...

Die machen sogar Werbung dafür und verkaufen so Cheats für 20€ ...

Solche Leute gehören ins Gefängnis, die versauen ehrlichen Gaymern das ganze Spiel :(

Ich hoffe bei Battlefield 3 gibts mal nen guten Cheaterschutz wie bei Blizzard dass die gleich die Seriennummern sperren bei Leuten die Cheaten.
Kommentar ansehen
20.07.2011 16:29 Uhr von BadBorgBarclay
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Naja: den Bot-Hersteller kann man sowieso nicht belangen, schliesslich steht es einem ja Frei einen Bot zu benutzen oder nicht zu benutzen. Wäre ja so als würde man BMW dafür verklagen das Jemand mit einem Auto dieser Marke Jemanden Anderes überfahren hat.

Da WoW ziemlich Eintönig ist, wundert es mich nicht das die Leute da auf Bots setzen.
Kommentar ansehen
20.07.2011 16:35 Uhr von Serverhorst32
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
BadBorgBarclay: "den Bot-Hersteller kann man sowieso nicht belangen, schliesslich steht es einem ja Frei einen Bot zu benutzen oder nicht zu benutzen."

NEIN MAN! Dann könnte auch jeder nen AIM Bot benutzen weil es ihm ja freisteht und Betrug steht definitiv nicht jedem frei. Das steht in den AGBs der Games die man akzeptieren muss um spielen zu können. Und wenn so scheiss Homokinder denken sie müssten mit Aimbot und Wallhack sich kewl und 1337 fühlen, dann sollte man deren Accounts sperren und es ihren Eltern sagen, dass sie 2000000 Jahre Hausarrest bekommen.

Ich hasse Cheaterkellerkinder wenn die bei CS bsp. mit Aimbots rumhuren :-/ =/ da werd ich echt zum kill0r
Kommentar ansehen
20.07.2011 16:44 Uhr von Wiggleshaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Baran: Du bist wirklich ein Baran!

Deutsch: Schaf ,meist im Zusammenhang mit "dumm" ;)
Kommentar ansehen
20.07.2011 17:19 Uhr von Kappii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mich würden: die Anklagepunkte interessieren. Computersabotage möchte ich schon mal auschliessen, da hier keine Sicherheitslücken serverseitig ausgenutzt werden.
Kommentar ansehen
20.07.2011 17:45 Uhr von Coryn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Horst: nur ist das was in der EULA steht nicht gültiges recht. Das ist nichts anderes als Hausrecht. Ich kann in meiner Wohnung auch gelbe hemden verbieten. trotzdem sind gelbe hemden nicht strafbar.

@Kappii: Das ist die Frage. Die Verurteilung 2008 in den USA ist auf der Grundlage des Digital Millennium Copyright Acts erfolgt. Es gibt in europa dazu nix gleichwertiges. Eventuell werden se wohl darauf gehen, dass der bot was im ram ausliest und dadurch client und serverstabilität gefährdet werden. Wir werden sehen.

[ nachträglich editiert von Coryn ]
Kommentar ansehen
20.07.2011 18:06 Uhr von custodios.vigilantes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seltsame Begründung: ein Spieler begründet die Benutzung von Bots so:

"Weil mmorpgs im allgemeinen einen lvl Prozess haben
der extrem langweilig ist. Quests sind immer die gleichen,
besiege x käfer, rette/heile Person y oder sammle Kräuter.
Die alternative dazu bietet grinden, was nicht wirklich mehr
als die tasten combi tab,1,2,3,4,loot ist. Wenn man jetzt 15€
im Monat zahlt um immer wieder das gleiche zu tun ist das
natürlich ok aber es gibt auch Leute denen das ganze
zu monoton ist. Diese benutzen einen bot um den Endcontent
zu spielen. Der Bot lvlt tagsüber während man arbeitet
und am Abend spielt man selbst. Minimierung der Oportunitätskosten"

wieso spielt man das Spiel dann überhaupt wenn es "extrem langweilig ist"?
Wer dabei erwischt wird, dem wird wohl der Account dicht gemacht (Verstoss gegen die AGBs)

[ nachträglich editiert von custodios.vigilantes ]
Kommentar ansehen
20.07.2011 20:54 Uhr von greenkorea
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei dem Sieg über den anderen Bothersteller in den USA muss man dazu sagen, dass es den Bot auch heute noch gibt und er immernoch benutzt wird. "Sieg" ist wohl ansichtssache... ;-)

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?