20.07.11 09:53 Uhr
 285
 

Rotlichtbezirk im Netz: .xxx-Domains bald verfügbar

Für Personen mit entsprechendem Interesse wird es bald einfacher, Webseiten mit Pornos zu finden. Vom 7. September bis zum 28. Oktober können Erotik-Anbieter und Firmen ihre Marken als ".xxx"-Domain sichern. Rund 900.000 Erotik-Anbieter und Unternehmen haben bereits ihre Interesse bekundet.

Mit 60 Dollar pro Domain startet damit der Rotlichtbezirk im Netz. Ab dem 7. Dezember können dann auch alle anderen Domains mit dieser Endung bestellen. Hier kommt dann wie bei vielen weiteren Domains das "First Come, First Serve"-Prinzip zum tragen.

Um Nutzer von ".xxx"-Seiten zu schützen, hat der Registrar einen Vertrag mit dem IT-Sicherheitsunternehmen McAfee geschlossen. McAfee soll dabei helfen, dass die Webseiten virenfrei bleiben und auch nicht gehackt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Coryn
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Netz, Erotik, Domain, Rotlichtbezirk
Quelle: www.netzwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Gerichtsurteil - Kein Datenausgleich zwischen Facebook und WhatsApp
Lara Croft ist zurück: "Tomb Raider" kann nun im Browser gespielt werden
Achtung beim Druckerkauf: so zocken Hersteller ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2011 10:24 Uhr von Malemic
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
einfacher zu finden ? Na Klar ! Es gibt ja auch so wenige Pornoseiten.
Kommentar ansehen
20.07.2011 12:06 Uhr von atrocity
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Einfacher zu finden... is klar! Um Porn im Netz zu finden braucht man nicht mal Google. Einfach die gesuchte Vorliebe in die Adresszeile eintippen und ein ".com" dranhängen.
Das war schon immer so und wird auch so bleiben.

The internet is for porn! *sing*

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2017 bisher schon >1000 Migranten/Flüchtlinge auf dem Mittelmeer ertrunken
USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?