20.07.11 08:56 Uhr
 11.003
 

Schnäppchen bei eBay durch Tippfehler des Verkäufers - Suchmaschine ist behilflich

Für die Schnäppchenjagd bei eBay gibt es jetzt eine neue Suchmaschine. Diese listet Angebote auf, bei denen der Verkäufer den Artikel falsch geschrieben hat.

Steht zum Beispiel statt Skateboard "Skatebard" im Angebot, wird der Artikel bei richtiger Eingabe des Suchbegriffes nicht gefunden. Der Artikel hat weniger Interessenten und kann so zum Schnäppchen werden.

Nachteil der Suchmaschine ist allerdings, dass auch völlig andere Artikel angezeigt werden. Sucht man einen Rasierer, so können im Suchergebnis auch viele Radierer auftauchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, eBay, Suchmaschine, Schnäppchen, Tippfehler
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2011 08:56 Uhr von Klopfholz
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Da letztens meine News mit dem Verweis gesperrt wurde, Werbung für eine Webseite sind nicht zulässig, bitte auf die Quelle gehen. Da ist der Link.
Kommentar ansehen
20.07.2011 08:59 Uhr von Jaecko
 
+43 | -0
 
ANZEIGEN
Alt: Vertippdich.de gibts z.B. schon seit mind. 2004 oder so.
Kommentar ansehen
20.07.2011 09:12 Uhr von jpanse
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch alt wie Steinkohle: Hast irgendwo eine alte Zeitung gefunden?!


Das ist nun wirklich keine News...Schon per Definition nicht.
Kommentar ansehen
20.07.2011 10:06 Uhr von kingoftf
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Der.Blonde: Ne, nicht schon wieder was neues, habe mich grad erst an 2,1 gewöhnt, lauft auf meinem neuen Pentium 233 MMX richtig gut
Kommentar ansehen
20.07.2011 10:40 Uhr von Abflussfrei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
baysearch.de: Unter http://www.baysearch.de gibt es diese Funktion auch schon länger.
Kommentar ansehen
20.07.2011 10:41 Uhr von Wurst_afg
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
also: ich kannte es nicht :-(
hab aber auch nicht nach sowas gesucht :-P
Kommentar ansehen
20.07.2011 11:08 Uhr von Hodenbeutel
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Sich den Bart wegradieren ist sowieso besser, da besteht keine Gefahr das man sich schneidet, auserdem hat man am ende keine Haare im Waschbecken und der Radierer wird nicht stumpf, nur bei der Intimradierung muss man noch vorsichtiger sein als vorher.
Kommentar ansehen
20.07.2011 11:53 Uhr von jpanse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Hoden: lol
Kommentar ansehen
20.07.2011 12:31 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Es soll jetzt ein online-Auktionshaus namens ebay geben. Statt zum Flohmarkt bringt man die Sachen zu ebay in die Halle, wo es von freundlichen Damen fotografiert und online gestellt wird. Online bedeudet, man kann es am Computer anschauen.
Wenn sich die Damen vertippen, finden dann die Kunden die Ware nicht mehr, weil sie es nicht mehr am Verkaufsstand anschauen können. So erhält der Verkäufer kaum Geld.
Wichtig: Man braucht dazu Internet und einen PC.
Kommentar ansehen
20.07.2011 16:49 Uhr von Wiggleshaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh, aktuelles! Uralt >.<

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?