20.07.11 08:50 Uhr
 5.021
 

Ex-Fußballer Gerd Müller irrte verwirrt und orientierungslos durch Trient (Update)

Gerd Müller, Fußballweltmeister von 1974, wurde am Montagabend durch italienische Polizeibeamte auf einer Straße in Trient (Italien) aufgegabelt, nachdem er 13 Stunden lang von Mitgliedern der Zweitmannschaft des FC Bayern München vermisst wurde (ShortNews berichtete).

Wie nun bekannt wurde, soll der 65-Jährige sich in einem verwirrtem und orientierungslosem Zustand befunden haben. Am Sonntag bezog der Co-Trainer des Bayern-Reserveteams ein Hotel in Trient, um ein Trainingslager zu leiten. Doch Montagfrüh gegen fünf Uhr orderte er plötzlich ein Taxi, um nach München zurückzukehren.

Mangels Geldes soll Müller das Taxi am Trienter Bahnhof verlassen haben mit dem Plan, die Reise mit dem Zug fortzusetzen. Zwischenzeitlich informierten besorgte Teamkollegen die Gendarmerie, Bayern-Spieler unterstützen die Suche. Gegen 18 Uhr fand ihn schließlich die Polizei auf einer Trienter Hauptstraße.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fußball, Update, Ex, Fußballer, Gerd Müller
Quelle: www.goal.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2011 09:50 Uhr von tutnix
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
na da wird der gerd: doch nicht wieder heimlich zur flasche gegriffen haben? demenz/alzheimer wäre auch denkbar in dem alter.
Kommentar ansehen
20.07.2011 10:39 Uhr von hboeger
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@tutnix: Mit 65 Jahren ? Ich glaubs wohl !
Kommentar ansehen
20.07.2011 11:01 Uhr von svenner-g
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
der hat bestimmt zuviel: Müller Milch getrunken... ;o)
Kommentar ansehen
20.07.2011 11:02 Uhr von nightfly85
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@hboeger: Was denkst du denn? Alzheimer kann durchaus auch jüngere Menschen treffen.
Kommentar ansehen
20.07.2011 11:09 Uhr von TeKILLA100101
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
na hoffen wir mal: es wird weder der alkohol noch das alzheimer sein oder sonst irgendwas ernstes...

wäre schade wenn soein "held" nun doch nur noch als wrack in erinnerung bliebe... lange genug war er alkoholabhängig. das muss sich nicht wiederholen
Kommentar ansehen
20.07.2011 11:51 Uhr von swanson
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@hboeger: Demenz kann man schon mit 30 Jahren bekommen.

Soviel zu den med. Kenntnissen Dr. House !


http://www.experto.de/...
Kommentar ansehen
20.07.2011 12:51 Uhr von -canibal-
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
moment mal man kann sich in einer fremden Stadt komplett verlaufen und verfransen.
Ist mir auch schon passiert...einmal in Lissabon und einmal in Varanasi/Indien,
weils da optisch kaum visuelle Unterschiede zwischen den Strassenzügen gibt.
Ohne Karte oder ortskundigen Riksha-Driver ist man da wirklich komplett
aufgeschmissen und verirrt sich garantiert. Dass der gute Herr Müller sich in Trient
verirrt hat kann verschiedene Gründe haben.
Mich stört an dieser geschichte nur eines, dass ich das Gefühl habe, dass die unausgesprochene,
eher subversive Botschaft dieser News eigentlich ist: *Gerd Müller ist verwirrt, hängt (vermutlich) an der Flasche,
oder leidet entweder an Alzheimer, Demenz oder hat einen leichten Dachschaden wegen
dem jahrelangen exzessiven Alkkonsum. (ist vielleicht sogar so, keine Ahnung)
aber das man ihm das öffentlich und per Medien unterstellt, dass er geistig verwirrt sei,
aufgrund von... undsoweiterundsofort...

das ist nicht in Ordnung
Kommentar ansehen
20.07.2011 12:52 Uhr von spencinator78
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN