20.07.11 08:47 Uhr
 180
 

Ratingen: Geländewagenfahrerin übersah Notarztwagen und kollidiert mit diesem

In Ratingen hat sich Dienstagsabend ein Unfall ereignet, in dem ein Notarztfahrzeug und ein Geländefahrzeug verwickelt waren.

Nach Angaben der Polizei, war der Wagen des Notarztes mit Blaulicht und Sirene über eine rote Ampel gerast, als er mit einem Geländewagen zusammenstieß. Die Fahrerin des Geländewagens hatte den Rettungswagen nicht wahrgenommen und sei einfach an der Ampel losgefahren.

Das Rettungsfahrzeug landete durch die Wucht des Aufpralls auf einem anderen Pkw. Die drei Lenker der Autos und ein Notarzt erlitten leichte Blessuren. Der Schaden beläuft sich auf 11.6000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Unfall, Geländewagen, Ratingen, Notarzt
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2011 09:06 Uhr von Jaecko
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Wieder einer der §35 und §38 StVO falsch verstanden hat.
Da steht nicht drin, dass durchs Einschalten von Blaulicht und Martinshorn der Raum gekrümmt wird, so dass man ohne Bremsen über ne rote Ampel donnern kann...

Auch mit Sonderrechten ist an einer roten Ampel kurz zu halten um sich zu vergewissern, dass andere Verkehrsteilnehmer mitgekriegt haben, was los ist. Wurde hier nicht gemacht.
Kommentar ansehen
20.07.2011 09:09 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
ja, ja @kanzlerin, du gibst fast genau so ein Nonsens von dir, wie die Merkel. Wie du hier die Frauen difamierst und dis kriminierst geht auf keine Kuhhaut. Dich sollte man fesseln und in ein Frauengefängnis werfen. Dort kannst du dann weiterhin solche sprüche klopfen.
Kommentar ansehen
20.07.2011 09:42 Uhr von Delios
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier: denken anscheinend manche sie seien dabei gewesen. tststs

In der Quelle steht übrigens nix davon, dass das NEW über die Ampel "gerast" ist. Genauso steht in der Quelle nicht, dass die Fahrerin des Geländewagens an der Ampel "losgefahren" ist.
Es ist ziemlich schwierig bei der dürftigen Faktenlage einen Schuldigen zu bestimmen. Einerseits hat einer der Vorredner schon Recht damit, dass der Einsatzfahrer erhöhte Vorsicht an einer roten Ampel walten lassen muss, andererseits entbindet eine grüne Ampel nicht davon dennoch aufmerksam den Straßenverkehr zu beobachten.

Und falls das untergegangen ist, so hoffe ich doch dass es dem Menschen wohin das NEW unterwegs war, dennoch geholfen werden konnte...
Kommentar ansehen
20.07.2011 10:33 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kanzlerin: "besonders Geländewagen mit Automatik!"

Was hast du gegen Geländewagen mit Automatik?

Im Gelände kann die Automatik wegen dem ständig vorhandenen Kraftschluss grosse Vorteile haben.
Beim Schalter wird nämlich der Kraftschluss kurz unterbrochen, wenn mal zum schalten auskuppeln muss.

Aber ansonst kann ich zustimmen, dass nur die einen Geländewagen brauchen, die auch einen wirklichen Nutzen haben.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?