19.07.11 13:22 Uhr
 904
 

Loveparade-Katastrophe: "Unheilig"-Sänger nimmt Duisburger Bürgermeister in Schutz

Heinrich Graf ist der Sänger der Band "Unheilig" und sein Song "Geboren um zu leben" wurde zu einer Art Trauerhymne für die Loveparade-Opfer.

Der "Graf" kritisiert nun die Anfeindungen an Duisburgs Oberbürgermeister nach dem Unglück. Adolf Sauerland hätte die Katastrophe erstmal für sich selbst verarbeitet müssen, bevor er sich entschuldigen konnte. Das könne er verstehen.

"Es geht einfach darum, eine Art Mitgefühl schnell auszudrücken", so der Sänger. Das Statement Sauerlands sei im Endeffekt allerdings dann zu knapp ausgefallen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sänger, Schutz, Katastrophe, Bürgermeister, Loveparade, Unheilig
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marius Müller-Westernhagen feiert zum zweiten Mal Hochzeit
G20-Gipfel: Japans First Lady tat gegenüber Trump so, als spräche sie kein Englisch
Usher muss Ex-Geliebter 1,1 Millionen Dollar wegen Herpes nach Sex zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2011 14:46 Uhr von Rechthaberei
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das Loveparade-Gelände von Duisburg hatte nur: die Größe wie allein manches Nachpartygelände bei Berlin (Lovestern Galaktica etc.) die in der Nacht von Samstag auf Sonntag stattfanden.

Im Ruhrgebiet gibt dabei aber es zwischen Dortmund und Essen sowie zwischen Essen und Duisburg soviel Freiraum wie in keinem anderen dichtbesiedelten Gebiet der Welt mit 6-7 Millionen Agglomerations-Einwohnern.
Kommentar ansehen
19.07.2011 14:57 Uhr von Rechthaberei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das sagte der Adolf von Duisburg vor der Party: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
19.07.2011 20:16 Uhr von Mayana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles Schwachsinn! Ist doch alles Schwachsinn. Das sind einfach nur geldgeile Säcke, die die Dollarzeichen schon in Augen hatten.

Und wer erzählt dauernd, dass der Graf mit Vornamen Heinrich oder Bernd oder so ´n Scheiß heißt? Nicht bestätigte Fakten gehören nicht in die Nachrichten, außer es wird dazu gesagt/geschrieben, dass es Vermutungen sind.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?