19.07.11 11:20 Uhr
 1.862
 

USA: 3.500 Tagebuchseiten von KZ-Arzt Josef Mengele werden versteigert

In Stamford im US-Bundesstaat Connecticut hat das Auktionshaus Alexander Autographs seinen Sitz. Es teilt mit, dass es demnächst insgesamt 3.500 Tagebuchseiten des KZ-Arztes Josef Mengele versteigern wird.

Die Schriften stammen aus der Periode 1960 bis 1975 und wurden bislang noch nicht veröffentlicht. Die 31 Tagebücher wurden in Ringbüchern und Schulheften geführt. Der Schätzwert für die Dokumente liege bei umgerechnet 212.000 bis 283.000 Euro. Die Tagebücher sind allerdings nicht einzeln zu kaufen.

Nach Angaben des Auktionshauses, hätte Mengele seine autobiografischen Aufzeichnungen und philosophischen Betrachtungen mit blauer Tinte geschrieben. Es würden sich auch einige Bleistiftzeichnungen in den Tagebüchern befinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: USA, Arzt, Versteigerung, KZ, Josef Mengele
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Gewebeproben von Experimenten an Holocaustopfern entdeckt
Polnische Justiz verfolgte in den Siebziger Jahren Spur zu Josef Mengele nicht
Ein orthodoxer Jude ist der Käufer der Josef-Mengele-Tagebücher (Update)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2011 11:40 Uhr von CurseD
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Bild Alter, was für ein krasses Bild. Selbst mit meinem kranken Humor finde ich das nicht lustig. Was wollten die da anordnen? Oo

€: Histolegische(?) Schnitte am Kopf eines 12-jährigen Kindes?

[ nachträglich editiert von CurseD ]
Kommentar ansehen
19.07.2011 12:06 Uhr von lilepe76
 
+1 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.07.2011 12:13 Uhr von K.T.M.
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@CurseD: Ein histologischer Schnitt ist eine sehr dünne Schicht eines organischen Gewebes. Es wird entweder aus einem gefriergetrockneten oder einem in paraffineingebettenem formalinfixiertem Material gewonnen.
Kommentar ansehen
19.07.2011 12:59 Uhr von Neveren
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
Nun Hör aber auf @lilepe76. Wieso sollten diese Dokumente verschenkt werden? Deiner Meinung nach steht wohl sowieso alles den Juden zu was von Deutschland während dem Krieg übriggeblieben ist.
Kommentar ansehen
19.07.2011 15:59 Uhr von Omertabam
 
+8 | -0