19.07.11 10:57 Uhr
 188
 

Auszubildende des Gastgewerbes müssen oft zu lange und zu spät arbeiten

Im Hotel- und Gaststättenbereich nimmt man es mit dem Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG) wohl nicht so genau. Das gibt nämlich für unter 16- bzw. unter 18-Jährige beschränkte Arbeitszeiten vor.

Eine aktuelle Befragung von fast 900 Auszubildenden der Gastronomie durch die BAuA ergab jedoch, dass fast 40 Prozent der Azubis "generell länger arbeiten", vor allem von Montag bis Freitag. Damit verstößt das Gastgewerbe gegen die Gesetzgebung.

Dem Engagement der jungen Auszubildenden tun die langen Arbeitszeiten wohl keinen Abbruch. Laut der Studie sind 85 Prozent der Befragten aus dem ersten Lehrjahr motiviert, ihre Ausbildung erfolgreich abzuschließen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: asich
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Beruf, Ausbildung, Jugendschutz, Arbeitszeit
Quelle: www.arbeitssicherheit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2011 14:51 Uhr von Hoschman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wow es wird im gastgewerbe gegen das gesetz verstossen?

ja nein sowas!

klar machen die das... dies maximiert den gewinn bei relativ geringen strafen.

wenn die dadurch 10.000 verdienen und 500 als strafe zahlen müssen, rentiert sich das doch.
Kommentar ansehen
19.07.2011 16:39 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry aber wer im Gastgewerbe lernt weiß das vorher.
Und wenn er es nicht weiß, hat er wenigstens frühzeitig die Chance seinen Berufswunsch zu wechseln und wird nicht erst nach Ende der Lehre negativ überrascht.
Kommentar ansehen
19.07.2011 21:46 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur Auszubildende auch die regulär Angestellten.

Obendrein werden sie von ihren Chefs noch zu den Ämtern geschickt - zwecks Lohnaufstockung - weil es der Gastronom an der nächsten Ecke angeblich genauso macht...

Einfach nur noch pervers, was in diesem Land alles abläuft. Aufschwung in den 80ern sah anders aus...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?