19.07.11 10:24 Uhr
 130
 

Niederlande: mehr als 40.000 Teilnehmer beim viertägigen Nijmegenmarsch am Start

Heute beginnt in den Niederlanden der viertägige "Nijmegenmarsch". Die Wanderveranstaltung findet zum 95. Mal statt. Dieses Jahr gehen 42.812 Teilnehmer in Nimwegen an den Start. Die Wanderroute führt durch die Provinzen Gelderland, Brabant und Limburg.

Die Veranstalter hatten dieses Jahr wegen des schlechten Wetters mit einer geringen Beteiligung gerechnet. Dies stellte sich als unbegründet heraus. 2010 registrierten sich allerdings nur 39.933 Wanderer für den Marsch. 2011 wurde die Zahl also deutlich übertroffen.

Der "Nijmegenmarsch" wird international organisiert und ist die größte Wanderveranstaltung der Welt. Ziel der Veranstaltung ist es, das Wandern als leicht zugängliche Sportart zu promoten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Start, Niederlande, Teilnehmer, Wandern
Quelle: www.rnw.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2011 10:40 Uhr von gugge01
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Lustig: Einen derartige Veranstaltung auf Deutscher Seite mit entsprechend kostümierten Teilnehmern unter Fahnen würde NATO-Alarm auslösen und zu einer UN-Sondersitzung führen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
AfD-Politikerin: Kanzlerin trägt Mitschuld an Mord an Freiburger Studentin
Vorsätzlicher Bankrott? Ex-Drogeriechef Anton Schlecker muss auf die Anklagebank


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?