19.07.11 07:11 Uhr
 2.173
 

Elektronischer Entgeltnachweis "Elena" endgültig gescheitert

Die Bundesregierung hat sich nach jahrelanger Kritik dazu entschlossen, die zentrale elektronische Erfassung der Einkommen schnellstmöglich einzustellen. Das Projekt "Elena" ist somit endgültig gescheitert.

Die Gründe sind explodierende Kosten für das Projekt und die Tatsache, dass der bürokratische Aufwand statt ab eher zugenommen habe. Weiterhin gab es von Anfang an Datenschutzprobleme. Jetzt sollen bisher gesammelte Daten gelöscht werden.

In das Projekt wurden bisher von Wirtschaft und Bund mehrere Millionen Euro investiert. Die Regierung sucht jetzt nach Möglichkeiten, die bisherigen Investitionen bei anderen Projekten zu nutzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bundesregierung, Projekt, Scheitern, Elena, Entgeltnachweis
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher
USA: Berater treten aus Protest gegen Donald Trump aus Industrierat aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2011 07:11 Uhr von Klopfholz
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Lange genug hat es gedauert und genug Geld hat es gekostet. Jetzt wird doch wieder Papier beschrieben. Der gläserne Mensch rückt wieder ein Stück weit weg.
Kommentar ansehen
19.07.2011 07:55 Uhr von bomboclaat
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
war doch von anfang an klar des mist is und wer glaubt schon das da daten gelöscht werden... alles schön irgendwo bunkern und dann hacken lassen :>
Kommentar ansehen
19.07.2011 08:37 Uhr von ElkCloner
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Und wann werden De-Mail und der Rest eingestampft, mit dem BSI und Co unsere Kohle verbraten???
Kommentar ansehen
19.07.2011 08:57 Uhr von dexion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bomboclaat: Besonders weil Hacking ja jetzt eine Trendkriminialität ist ^^
Kommentar ansehen
19.07.2011 09:48 Uhr von zabikoreri
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Politiker und EDV -: irgendwie artet das immer in ein extrem teures Desaster aus.
Kommentar ansehen
19.07.2011 10:59 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hauptsache die lohnsteuerkarte bleibt abgeschafft.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urlaub Zuhause bei Flüchtlingen sehr beliebt
Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé
Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?