19.07.11 06:52 Uhr
 4.949
 

Facebook sperrte User-Account, weil Werbung für Google+ gemacht wurde

Nach Angaben der Webseite "CNet" hat ein Internetentwickler auf Facebook seine Freunde darüber informiert, welche Aktivitäten er zurzeit auf Google+ hat. Das hätte er aber lieber lassen sollen.

Als die Betreiber von Facebook dies mitbekamen, sperrten sie den Account des Entwicklers. Für Facebook war dies Werbung für Google+. Offiziell hieß es, dass der Account-Besitzer mit dieser Werbung gegen die AGB verstoßen hätte.

In diesen AGB steht tatsächlich, dass Facebook Werbung von Konkurrenzprodukten entfernen kann. Allerdings steht in den AGB nicht, dass diesbezüglich auch der Account gesperrt wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Google, Werbung, User, Google+, Account
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2011 07:34 Uhr von saber_
 
+70 | -1
 
ANZEIGEN
direkt neuen account aufmachen und weitertrollen!
Kommentar ansehen
19.07.2011 08:02 Uhr von schlafmohn
 
+31 | -7
 
ANZEIGEN
@saber: oder sich einfach von FB fernhalten...

dieses Gehype von FB & Co....widerlich


übrigens nennt man so ein Vorgehen ganz einfach: ZENSUR

[ nachträglich editiert von schlafmohn ]
Kommentar ansehen
19.07.2011 08:03 Uhr von Jaecko
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
Naja "In diesen AGB steht tatsächlich, dass Facebook Werbung von Konkurrenzprodukten entfernen kann. Allerdings steht in den AGB nicht, dass diesbezüglich auch der Account gesperrt wird."

Es steht aber auch nicht drin, _wie_ diese Werbung entfernt wird. Und Benutzerkonto löschen ist eine der Möglichkeiten.
Kommentar ansehen
19.07.2011 08:15 Uhr von Fbnt
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Jaecko... wie recht du hast :D sau gut
Kommentar ansehen
19.07.2011 09:53 Uhr von Babykeks
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Wieso genau darf Facebook Konkurrenzprodukte de Wieso genau darf Facebook Konkurrenzprodukte derart benachteiligen und Nutzer, die diese toll finden dermaßen bestrafen...

...und gleichzeitig wird gegen Google ermittelt, ob nicht Konkurrenzprodukte mittels Algorithmus künstlich schlechter platziert werden (nicht gelöscht / zensiert bzw. Webseiten, die diese Begriffe enthalten, komplett aus der Datenbank gesperrt werden).
Kommentar ansehen
19.07.2011 10:25 Uhr von Cheater95
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Also: ich bin auf jeden Fall auf Goolge´s Siete. Bin zwar noch(!) bei FB, sobalt aber mehr bei Goolge + sind wechsel ich ganz dort hin ^^
Kommentar ansehen
19.07.2011 10:52 Uhr von Yoshi_87
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Google Sollte Facebook aus deren Suchindex komplett entfernen, Warum sollten sie auch Werbung für Konkurrenz machen?
Kommentar ansehen
19.07.2011 10:58 Uhr von Psydelis
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ Yoshi_87: Da bin ich ganz Deiner Meinung.

Wäre für Google ein Leichtes, alle Seiten von Facebook zu bannen - was wäre das für ein Spaß!

Dann dürften die Werbepreise bei Facebook derbe in den Keller fallen.

Na, wenn der Schuß nicht irgendwann nach hinten los geht!