18.07.11 21:01 Uhr
 2.632
 

Die Führung der CSU ist übereinstimmend für eine Pkw-Maut

Die Führungsetage der CSU verlangt einstimmig, dass eine Straßennutzungsgebühr für Pkw in Deutschland eingeführt wird.

Laut CSU-Chef Horst Seehofer war man sich nach einer Sitzung in München in dieser Sache völlig einig.

Eine Pkw-Maut ist in Deutschland auch nach Ansicht von Verkehrsminister Peter Ramsauer unumgänglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Auto
Schlagworte: CSU, Führung, Horst Seehofer, Peter Ramsauer, PKW-Maut
Quelle: regionales.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hans Söllner bezeichnet Horst Seehofer und Norbert Hofer in neuem Song als Nazis
SPD: Obergrenzen-Drohung von Horst Seehofer unglaubwürdig
Bayern: Horst Seehofer lädt Donald Trump zum Besuch nach Bayern ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2011 21:15 Uhr von frederichards
 
+65 | -4
 
ANZEIGEN
PKW-Maut und KFZ-Steuer gleichzeitig? Wer will den als Erster am Kreiselmast baumeln? <- Satire

Ich bin für eine generelle Verdachtssteuer auf Korruption/Veruntreuung von Steuergeldern bei Politikern - Verdachtsäußerung - Steuer wird fällig.
Kommentar ansehen
18.07.2011 21:34 Uhr von Mayana
 
+45 | -0
 
ANZEIGEN
ADAC: In einen Bericht des ADAC vor einen Jahr stand da, dass durch KFZ-Steuer, Mineraölsteuer und sonstigen Kram, die Straßen in Deutschland pro Jahr gut zweimal finanziert werden! Wo ist die Kohle?!

http://www.adac.de/...
(Seite 2)

Nein, habe mich geirrt. So gar fast drei Mal finanzieren wir die deutschen Straßen!

[ nachträglich editiert von Mayana ]
Kommentar ansehen
18.07.2011 21:41 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Na ja irgendwie müssen die Abnehmerstaaten deutscher Billigexporte künftig ja solvent gehalten werden.

Damit es bei Deutschlands 5%-Elite auch künftig XXXXXXL-boomt.

Alles wie gehabt: Gewinne privatisiert - und fortan werden die Kosten dieses Euro-Disasters auch noch bei den Lohndumpingweltmeistern, sprich Exportarbeitern, sozialisiert.

Da fällt mir spontan nur noch das ein:
Siehe ---> http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
18.07.2011 21:54 Uhr von Semper_FiOO9
 
+33 | -4
 
ANZEIGEN
naja, wenn man die EU retten muss und Uboote [editiert] bezahlt, bleibt halt kein Geld mehr für eigene Bedüfnisse. Da muss man eben dem Steuerzahler noch tiefer in die Tasche greifen...nur hier (wie so oft) den Autofahrer

[ nachträglich editiert von Semper_FiOO9 ]
Kommentar ansehen
18.07.2011 22:09 Uhr von internetdestroyer
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
sehr geehrter Herr Seehofer, kann es sein, daß Sie an Demenz (normale Politikerkrankheit anscheinend) leiden?

Vor der letzten Wahl erinnere ich mich, gab es mit Ihnen ein Interview im TV. Auf das Thema PKW-Maut angesprochen, verkündeten Sie grossmundig "NICHT mit der CSU!"

Hmm was ist passiert? So alt wirken Sie doch noch gar nicht!
Bitte lassen Sie Ihren Gesundheitszustand von Ihrem Hausarzt prüfen.

Für Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker!
Kommentar ansehen
18.07.2011 22:33 Uhr von mia_w
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Meine Vermutung. Absprache zwischen CSU und CDU/FDP

Die Einen fordern, während die Anderen noch brav ablehnen, um gut aus zusehen.
Aber irgendwann(nicht mehr lange) sagen die dann: Wir müssen doch, aus diesem oder jenem Grund.
Kommentar ansehen
18.07.2011 22:46 Uhr von KingPiKe
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
Klar: Am Besten geben wir erstmal unseren kompletten Lohn an den Staat ab. Und wenn wir was brauchen, dan müssen wir seitenlange Formulare ausfüllen und stichhaltige Argumente dafür haben. ansonsten wird es abgelehnt.

Das ist einfach unumgänglich :)

Coole Idee...gleich mal den eigenen Lohn wieder erhöhen ;)
Kommentar ansehen
18.07.2011 23:13 Uhr von TK-CEM
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@KingPiKe: Bravo! Dieser Gedanke könnte von mir sein.

Diese verheuchelten und verlogenen Politbonzen haben sowieso den Arsch offen. Sie glauben tatsächlich, der deutsche Vollidiot lässt sich alles gefallen, ohne zu maulen.

Dann noch schnell den Liter Sprit auf 5,00 Euro erhöhen - ist doch unumgänglich.

Ok, dann habe ich halt kein Auto mehr - basta. Damit auch keinen Job mehr. Gepriesen sei Hartz-IV. Anscheinend ist das immer noch billiger als auf diese verkackte Maut zu verzichten, wo der deutsche Autofahrer sowieso schon die Melkkuh der Nation ist.

Man merkt, dass wieder Sommerloch ist - da kommen die politischen Hinterbänkler zu Wort, die das ganze Jahr über auf unsere Kosten sowieso nur Scheisse produzieren. Und dann das ganze noch als Einigkeit in der Führung verkaufen.

Deutschland und Demokratie - Welten prallen aufeinander. Und unsere Migranten haben wieder mal einen Grund mehr zum Hohn und Spott. Die umliegenden Länder lachen uns doch sowieso schon aus. Und der Euro ist bald auch futsch - es lebe die Anarchie. Macht sie alle nieder . . . . . ach so, das heist ja: Deutschland schafft sich ab.

Neuer Name: Osmanisches Dürkland. Regierungsform: Commerz-Diktatur. Wer die Kohle hat, der hat das Gesetz und das Recht automatisch auf seiner Seite. Religion: Alahismus und Faustrecht.

So, jetzt beende ich aber meine hellseherischen Fähigkeiten - sonst muss ich das noch berechnen . . . . .

Satire ENDE
Kommentar ansehen
18.07.2011 23:17 Uhr von zabikoreri
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Als nächstes: wirds wohl eine Fahradmaut geben. Denn um zur Arbeit zu kommen brauch ich ein Auto, zum Sozialamt kann ich mt dem Fahrrad fahren. Bringt denen also nix ein.
Kommentar ansehen
18.07.2011 23:21 Uhr von Counterfeit
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
klar sind die sich einig verdienen mehr als genug und müssen dann am ende durch irgendwelche schlupflöcher die maut nicht mals zahlen
Kommentar ansehen
18.07.2011 23:39 Uhr von Counterfeit
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
das zählt für mich ja schon als schlupfloch ;)
Kommentar ansehen
19.07.2011 00:25 Uhr von Bruno2.0
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die: Maut gibt es theoretisch schon in vorm von Steuern!!! aber solange die nicht Zweckgebunden sind kann man das ja sowieso wieder mal mit dem Bürger machen wir haben ja auch noch Steuern aus der Nazi zeit
Kommentar ansehen
19.07.2011 02:38 Uhr von Baran
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt leute: die wählen sowas noch! PKW maut ja aber es muss am ende gutgeschrieben werden.

Warum wird AU teurer`? ES GIBT KEINEN GRUND LEUTe abZOKKEN!

Es muss was geschen, sonst kann bald ein südeuropäer meine Arbeitstelle ersetzen,....
Kommentar ansehen
19.07.2011 04:17 Uhr von gdi1965
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Meine Güte, hört auf rum zu heulen. Selbst bei der LKW-Maut läuft noch nicht alles glatt. Da dauert es bestimmt noch 20 Jahre bis es soweit ist. Und bis dahin haben die Meisten E-Autos.

Von der Autosteuer sollen auch die Radwege finanziert werden. Ich finde jedes Fahrrad bekommt ein Kennzeichen und Steuernummer. Dann zahlt jeder für seine Bedürfnisse. Und die Fahrrad-Rambos können endlich Dingfest gemacht werden.
Kommentar ansehen
19.07.2011 06:23 Uhr von Herbert.Feuerstein
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wahldesaster: Wartets nur ab, obwohl die es kackendummdreist vorher ankündigen werden die trotzdem gewählt. Das deutsche Wahlvieh ist entweder noch dümmer als Magarine oder aber es gibt schon lange keine unfrisierten Wahlergebnisse mehr.
Kommentar ansehen
19.07.2011 07:42 Uhr von mr_shneeply
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.07.2011 07:55 Uhr von Miauta
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Herrlich! Und die Maut wird kommen, und der deutsche wird sich mal wieder von seiner eigenen Regierung verarschen lassen...wie so oft! Denen gehts noch allen zu gut!

Spätestens wenn die Benzinpreise bei 2€ sind, eure bescheuerte Steuerbefreiung zuende geht und ihr nen Job findet wo ihr oft die Autobahn oder Innenstadt "benutzen" müsste (denn da wird der Dreck 100% auch hinkommen, in die bösen Innenstädte....) kommen auch die letzten deutschen zum nachdenken! Wenn man sich entschieden muss, ob man lieber zu Abend essen oder am nächsten Tag von dem Geld zur arbeit fahren soll!!!!!

Sobald die Maut kommt, stelle ich mich mit meinem PKW QUER auf ne Hauptverkehrsstraße und protestiere. Mir reicht es langsam, und mit den Leuten hier auch, die alles ignorieren, aber dann ins Fernsehen gehen wo ich ihr beschissenes geheule ertragen muss "öhh jaa alles teuer teuer ohh aber atomkraft nein danke ja ja öh öh"

Hoffe es wird bald einigen deutschen der Kragen platzen. Sind nur wir so, dass wir uns so viel gefallen lassen? In anderen Ländern gäbe es schon längst aufstände/demos!

Und alle die sich z.B. über streikende Lokführer beschweren sollten auf die Gleise geworfen werden. Wenigstens machen die etwas und ergreifen die Initiative!
Kommentar ansehen
19.07.2011 09:22 Uhr von Kacknoob
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Wo die Kohle bleibt? z.B. in U-Booten für Israel und Panzern für den nahen Osten...

Die Menschenvernichtungsindustrie braucht Geld.
Kommentar ansehen
19.07.2011 09:24 Uhr von mobock
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Hat der Horst eigentlich: noch einen Überblick dessen, von dem er jedes Jahr was anderes erzählt?
************************* ***************************************
Donnerstag, 4. Juni 2009 10:00

Seehofer beharrt auf Pkw-Maut-Forderung


Trotz der klaren Absage der CDU beharrt CSU- Chef Horst Seehofer auf seiner Forderung nach Einführung einer Pkw- Maut.

«Eine Pkw-Maut schafft Gerechtigkeit», sagte Seehofer der «Passauer Neuen Presse»

--------------------------------- -----------------------------

21.05.2010 - 06:33 Uhr

Seehofer schließt Pkw-Maut und Steuererhöhungen aus

Einsparungen müssten über mehrere Jahre verteilt werden

München (ddp). Der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer schließt die Einführung einer Autobahnmaut für Pkw aus. Seehofer verneinte am Donnerstagabend im ARD-Fernsehen die Frage, ob eine solche Maut kommen werde. Er sei sich auch sicher, dass es keine Steuererhöhungen geben werde.


---------------------------- ----------------------------------

Artikel vom 18.07.2011 - 17.22 Uhr

Seehofer will bis Jahresende Klarheit über Pkw-Maut

München (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer will ungeachtet aller Widerstände in Union und FDP bis Ende des Jahres Klarheit über die vom ihm geforderte Pkw-Maut. Seine Partei wolle eine Pkw-Maut auf deutschen Autobahnen, sagte Seehofer vor einer Sitzung des CSU-Vorstands in München.
Kommentar ansehen
19.07.2011 09:32 Uhr von aquilax
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.07.2011 09:34 Uhr von aquilax
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
ist doch gut: ist doch gut,

dann bleiben die sparer zuhause und ich kann mit meinem suv bissl flotter über die autobahn............
Kommentar ansehen
19.07.2011 10:26 Uhr von TeKILLA100101
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
also ich finde es ok: ich war letzte woche in spanien mim auto und man muss eben durch frankreich durch... ich habe in deutschland von mir bis frankreich noch ca 6 baustellen in erinnerung... an denen KEINER gearbeitet hat... die waren einfach nur eingerichtet und man wurde schön bis auf tempo 60 gedrosselt... dann konnte man wieder 1km 100 fahren und kam an die nächste baustelle... das zog sich über ne ganze ecke hinweg...

dann kam ich nach frankreich. von anfang an durfte man mindestens 110 fahren (scheint dort in stadtnähe zu sein) ansonsten 130. die autobahnen waren nicht wie bei uns ein reiner flickenteppich, sondern wunderbarer asphalt zum fahren. das auto lag wie ein brett auf der straße und man konnte schön gemütlich seine km runterreißen. durch komplett frankreich war eine einzige baustelle kurz hinter lyon dort wurde man auf 100km/h gedrosselt, denn die bauen ihre baustellen so, dass trotzdem genug platz ist (die haben sogar in den baustellen nothaltebuchten)

allerdings war die maut auch nicht grade günstig insgesamt sowas um die 70 euro bezahlt aber dafür auch sehr angenehm gereist.

in spanien angekommen dachte OH MEIN GOTT, hier isses ja wie in deutschland.... direkt hinter der grenze eine baustelle von ca 20km länge, durchgehend ohne unterbrechung. nach ca 15km mitten in der nacht (sonntagnacht wohlgemerkt) kamen wir an der aktiven stelle vorbei, dort waren unmengen von menschen am arbeiten. danach war die autobahn frei und man konnte gemütlich fahren ohne stress ohne hubbel ohne fahrbahndeckenwechsel usw....

nach 1 woche in spanien die rückfahrt und die erkenntnis, dass die leute dort echt fleißig arbeiten. die hatten in einer woche mal eben 9km gutgemacht von der baustelle.

dir rückfahrt durch frankreich auch wieder ein traum, sobald in deutschland angekommen, wieder nur gerappel und gewackel auf der autobahn.

wenn es also bedeutet, dass die maut für pkw straßen wie in frankreich zur folge haben, bin ich absolut dafür, ansonsten lassen wir es wie es ist und blamieren uns als autofahrerland weiterhin vor der ganzen welt mit unseren flickenteppichen, was wir autobahnen nennen
Kommentar ansehen
19.07.2011 10:35 Uhr von aquilax
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
absolut richtig: eine maut muss her.

nur so findet ein umdenken statt und wer dann auf der autobahn fährt, wird es zu schätzen wissen.

wenn ich nach italien oder österreich fahre, ist es eine erholung von der deutschen 1-personen autoblockade.

ich hab dieses jahr mein boot an den gardasee gezogen. bis nach münchen: stop and go !!
das kostet zeit und nerven. vom sprit gings noch, da ich nur knapp 2 tonnen zum ziehen hatte.

aber was vcerbraucht da ein lkw?

auch der lieferverkehr kommt schneller voran, da die kleingeld-erbsenzähler von der piste verschwinden.
Kommentar ansehen
19.07.2011 10:39 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@aquilax: genau den spritverbrauch hab ich vergessen ;) durch die konstanten 130km/h in frankreich und 120km/h in spanien is mein verbrauch von 7,5 l super auf 6,5 bis 6,8 gesunken...
Kommentar ansehen
19.07.2011 10:46 Uhr von aquilax
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
stimmt. stimmt. wenn ich mit 2to anhänger konstant 90 fahre, verbraucht der wagen gerade mal 9 liter auf 100.
bei 120 sind es schon 16 bis 19 liter.

ohne last kann man bei relativ freien autobahnen und mit grossem abstand zum vorausfahrenden fahrzeug mit 120-130 wunderbar günstig mit dem tempomat "fahren lassen ".

also mehr als 100 km fährt im schnitt kaum jemand in der stunde.
in der urlaubszeit sind es teilweise sogar gerade einmal 75 bis 85 km.

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hans Söllner bezeichnet Horst Seehofer und Norbert Hofer in neuem Song als Nazis
SPD: Obergrenzen-Drohung von Horst Seehofer unglaubwürdig
Bayern: Horst Seehofer lädt Donald Trump zum Besuch nach Bayern ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?