18.07.11 18:09 Uhr
 646
 

"Billigspiele" für iPhone in der Kritik - Pro Spiel im Schnitt nur 5.900 US-Dollar Umsatz

Immer wieder werden beliebte Apps wie "Angry Birds" als Beispiel herangezogen, wenn der Erfolg von Spielen für Smartphones unterstrichen werden soll.

Doch unterm Strich ernüchtern die Zahlen: Lediglich rund 5.900 Dollar erwirtschaftet eine Gaming-App für iOS. Der Chef von Nintendo hat sich außerdem gegen "billige" Spiele für das iPhone ausgesprochen.

Ein Spiele-Magazin hat deshalb einen Blick auf die genauen Abläufe und die Zukunft des Marktes für mobiles Gaming geworfen und dabei herausgefunden, dass viele Entwickler auf einem Großteil ihrer Kosten sitzen bleiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Session9
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Spiel, Kritik, Umsatz, iPhone, App, Handyspiel
Quelle: de.ign.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
"Rogue One - A Star Wars Story" - das erwartet uns

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2011 18:09 Uhr von Session9
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Eine interessante Analyse, die auch zeigt, wie preisempfindlich iPhone- und iPad-Besitzer sind, wenn es um die Spielepreise geht.

[editiert]
Kommentar ansehen
18.07.2011 19:22 Uhr von netzantichrist
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
sorry aber wer spiele herstellt,deren spielwitz gen null tendiert,
die ein reiner klon sind
(sogar über eines dieser spiele wird berichtet,das es hinter den erwartungen des entwicklers zurückblieb....eigene ideen,bringen eben manchmal doch mehr gewinn),
darf sich nicht wundern,wenn die dicken gewinne ausbleiben,
oder eben einfach in der masse untergehen,
sollen sie doch für andere plattformen entwickeln,
wenn die gewinne angeblich sooo mager sind...

und gerade in der spielebranche,hilft es wenig,durchschnittsgewinne,aller spiele,
miteinander zu vergleichen(alleine schon bei den unzähligen fortsetzungen,mit gleicher engine und grafik)
Kommentar ansehen
18.07.2011 20:21 Uhr von DarkBluesky
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
so ist es nunmal: Wer 500 € fürs Iphone bezahlt hat kein Geld mehr für die Games. Ausserdem die Paar die was taugen, werden eh über Jailbreak draufkopiert. Beim Win 7 gibt es gute Spiele für 0 Euro und bessere kosten 1,99 da wird Microsoft kaum 30 % abgrasen. Aber so war es immer warum das Game was man auf dem PC spielt muss man nicht auf dem Handy haben.
Kommentar ansehen
18.07.2011 23:49 Uhr von Achtungsgebietender
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Weil wieder mal die meisten sich die Sachen illega: "ziehen". Es weiß doch keiner mehr den Wert einer Sache zu schätzen. Alle wollen doch immer nur "billig, billig" und für lau schmarotzen. HORROR!
Jetzt geht es bei den Smartphones auch noch los.
Kommentar ansehen
21.07.2011 09:29 Uhr von EdvanSchleck
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Achtungsgebietender: Es fängt ja schon bei deinem Profil an wo du behauptest dass du das auf dem Bild wärst obwohl dieses lustige Bild schon seit Jahren im Internet bekannt ist.

Bevor man sich also über Raubkopien ärgert würde ich vielleicht mal selber damit anfangen eigene Bilder von sich zu machen und sich nicht an den Bildern anderer zu bedienen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?