18.07.11 12:40 Uhr
 110
 

Chile: Ehemaliger Polizist erschießt zwei Menschen und anschließend sich selbst

Nach Angaben der chilenischen Polizei erschoss ein ehemaliger Polizist an einer Haltestelle in der U-Bahn zwei Menschen.

Nach Zeugenaussagen schoss der Mann neun mal. Dabei traf er auch vier weitere Passagiere, die zum Teil massiv verletzt wurden.

Nachdem der Ex-Polizist geschossen hatte, stieg er aus dem letzten Waggon der U-Bahn aus und lief seelenruhig weiter. Ein paar Straßenblocks weiter nahm er sich dann das Leben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Polizist, Selbstmord, Chile
Quelle: nachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

IS bekennt sich zu Attentat in London
Vermisste Studentin in Regensburg: Leichenspürhund schlägt an
Mönchengladbach: Eine Festnahme nach Brand in Asylbewerberheim

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung überdenkt Waffenlieferungen an die Türkei
Saarland: Lobbycontrol wirft AfD "intransparente Wahlwerbungsfinanzierung" vor
Sting auf der ProWein Messe in Düsseldorf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?