18.07.11 11:42 Uhr
 3.273
 

Moody´s: Tipps zur Rettung der USA vorgestellt

Bis zum 2. August hat die USA Zeit, die Schuldenobergrenze des Landes zu erhöhen. Sollte dies nicht passieren, droht die Pleite der Weltmacht. Die Ratingagentur Moody´s veröffentlicht nun Tipps für die Abgeordneten, um die USA wieder auf Spur zu bringen.

So schlägt die Ratingagentur vor, die Schuldenobergrenze komplett abzuschaffen, um so mehr Sicherheit für Anleger zu gewährleisten. Die USA sei eines der wenigen Ländern, in dem das Parlament über die "erlaubte Gesamtverschuldung abstimmen müsse", was zu viel Unsicherheiten bei Anlegern führt.

Moody´s drohte bereits letzte Woche mit der Herabstufung der USA. Die USA hat die Schuldenobergrenze von 14,3 Billionen Dollar fast erreicht. Sollte eine Erhöhung der Obergrenze scheitern, können zum Beispiel Sozialhilfen nicht mehr bezahlt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Coryn
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Rettung, Tipp, Moody´s
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2011 11:45 Uhr von Postfrosch
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
Naja Ein Land mehr...
Alle anderen werden balf Folgen wenn der Trend sich so weiterentwickelt
eine Weltweite Insolvenz wäre doch was xD
Alle nochmal bei Null anfangen ^^

[ nachträglich editiert von Postfrosch ]
Kommentar ansehen
18.07.2011 12:52 Uhr von shainibraini
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@postfrosch: meine worte!

"wenn eine idee nicht aufgeht, fang einfach wieder von vorne an!" ;-)

wer weiß, vielleicht bringt das die staaten der erde ein bisschen mehr zusammen, wenn plötzlich alle "gleich reich" sind!
Kommentar ansehen
18.07.2011 13:07 Uhr von Logikus
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Hab auch nen Tipp für die Amis: Weniger Geld für Militärausgaben (sind ja bloß über ne Billionen $ für dieses Jahr) und schon spart man viel Geld ;-)
Kommentar ansehen
18.07.2011 13:10 Uhr von derBasti85
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe jetzt gerade an Hank Moody und Mad eye Moody denken müssen...
Kommentar ansehen
18.07.2011 13:17 Uhr von Mordo
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Aus der Meldung: "So schlägt die Ratingagentur vor, die Schuldenobergrenze komplett abzuschaffen, um so mehr Sicherheit für Anleger zu gewährleisten."

===

Befürchtet Moody´s etwa, die Wähler könnten das Wort "Schuldenobergrenze" mit Planwirtschaft assoziieren und denken:

"Hey, what the hell is that bunch of socialists in Washington doin´?

SCNR
Kommentar ansehen
18.07.2011 14:27 Uhr von a.j.kwak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hab mal was zum thema geldsystem und schulden gefunden, ist echt ma ausnahmsweise ein interessanter text, nicht so ein verschwörungszeug...habs mir durchgelesen und mir erscheint des auch alles irgendwie logisch...
vllt liest sichs noch der ein oder andere durch und sagt seine meinung dazu, würd mich ma intressiern
der lösungsvorschlag klingt auch erstmal gut, hab auch schon was von dem chiemgauer im fernseh gesehn und das scheint schon zu laufen. klingt auf jeden fall vielversprechender als der "lösungsvorschlag" von moody´s...

http://www.tauschkreis-muehlviertel.at/...
Kommentar ansehen
18.07.2011 14:31 Uhr von Ernalein
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Warum gibt es keine europäische Ratingagentur? Die Versuche den Euro systematisch durch schlechte Bewertungen der Länder wie Griechenland, Portugal und Co. zu entwerten und dem Dollar dardurch mehr Luft zu lassen, haben bislang wohl nicht den gewünschten Effekt gehabt.
Wenn das Rating doch für die Sicherheit der Anleger da ist, wird es Zeit das alle Länder gleichwertig behandelt werden.
http://www.zehn.de/...
Kommentar ansehen
18.07.2011 15:01 Uhr von Kappii
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@a.j.kwak: Der Lösungsvorschlag in deinem Link ist doch einfach nur ein negativer Zins. Anstatt dass du mehr Geld hast, ist dein Geld einfach nur mehr Wert. Geld dass du nicht anlegst nutzt sich in diesem Lösungsvorschlag ab, verliert also an Wert. In der Realität verliert Geld dass du nicht anlgest zwar nicht an Wert, aber es vermehrt sich auch nicht. D.h. egal welche Situation du hast(Realität/der Lösungsvorschlag), mit Geld das du angelegt hast kannst du dir in Zukunft mehr kaufen.
Kommentar ansehen
18.07.2011 15:33 Uhr von a.j.kwak
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
kappi: naja, im moment steigen die schulden durch zinsen immer weiter an und durch zinseszins wirds exponentiell. bei dem vorschlag wärs (so wie ich das versteh) anders, die schulden würden konstant bleiben, dh, angenommen ich mach heute schulden von 50.000€, dann sind das in 10 jahren immernoch 50.000€ schulden, beim jetzigen system wären es bei 7% zins 100.000€. ich müsste also beim "neuen" system nach zehn jahren die gleiche (arbeits) leistung erbringen um die schulden zurück zu zahlen wie vor 10 Jahren, das geld bzw die schulden haben nicht an wert gewonnen. beim "alten" system muss ich doppelt so viel arbeiten, der wert hat sich also verdoppelt (was ja eigentlich keinen sinn macht weil ja kein neuer gegenwert entstanden ist). die inflation ist jetz mal nicht mit reingerechnet, ist aber deutlich unter 7% und bei den staatsschulden spielt die eh keine große rolle mehr...
so, und damit jemand nen anreiz hat mir geld zu leihen verliert das geld an wert wenn ich es nicht nutze/verleihe, d.h. der der mir geld leiht hat den vorteil dass sein geld nicht an wert verliert...
klingt doch eigtl schon besser als jetz weil geld somit immer einen gegenwert (geleistete arbeit) hat und nicht einfach so an wert gewinnt ohne dass jemand was leistet...

nachtrag: und der wertverlust des geldes ist dann quasi eine art steuer, dh es verschwindet nicht sondern wird vom staat genutzt und fließt somit wieder in den kreislauf

[ nachträglich editiert von a.j.kwak ]
Kommentar ansehen
18.07.2011 18:05 Uhr von Lykantroph
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Asphaltieren und Solarkollektoren aufstellen. Einwohner umsiedeln.
Das gibt genug Strom für den Rest der Menschheit.
Kommentar ansehen
18.07.2011 20:53 Uhr von AnotherHater
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schuldenobergrenze abschaffen ich musste gerade so lachen und an den Abschluss der Ansprache denken! xD

http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von AnotherHater ]
Kommentar ansehen
19.07.2011 02:08 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja klar, die Sind dann pleite: Und alle Firmen die den Kapitalismus ausmachen stehen da und gucken zu wie ihr eigenes system zusammenbricht.
Allen voran Moody´s

oh mann
Was für ein Bullshit

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?