18.07.11 11:08 Uhr
 537
 

Umfrage: Job als Stressfaktor ist rückläufig

Immer weniger Deutsche fühlen sich durch ihren Job gesundheitlich belastet. Das ist das Ergebnis der aktuellen StepStone Online-Umfrage, an der europaweit 5.000 Führungs- und Fachkräfte teilnahmen.

So haben 46 Prozent der Befragten angegeben, unter ihrem Arbeitspensum zu leiden. Das sind zehn Prozent weniger als 2007. Weiterhin positiv: Der Anteil derjenigen, die sich vom Burn-out bedroht fühlen, ist in Deutschland von 24 auf 16 Prozent zurückgegangen.

Damit liegt Deutschland im europäischen Mittelfeld. Europaweit leiden 44 Prozent der befragten Fach- und Führungskräfte unter ihrem Job. Am stärksten sind die Belgier vom Job-Stress betroffen: 54 Prozent der Befragten gaben an, unter ihrem Arbeitspensum zu leiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dommo
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Umfrage, Job, Stress, Burnout
Quelle: www.wallstreet-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland: Tampons werden an Frauen bald kostenlos verteilt
USA: Dank nicht aufgebenden Polizisten überlebt Mann 40 Minuten ohne Puls
USA: Erste Doppeltransplantation von Händen erfolgreich - Junge kann schreiben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2011 11:08 Uhr von Dommo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Befragte Länder:
Niederlande, Dänemark, Deutschland, Schweden, Österreich, Norwegen, Belgien und Frankreich.

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/...
Kommentar ansehen
18.07.2011 13:48 Uhr von Soundgarden
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
War: Klar das hier wieder ein Miesepeter kommt. Für den Deutschen geht es nur bergab. Die meisten Menschen in Drittweltländern sind glücklicher als hier...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen
Urteil: Eltern erhalten keinen Bonus beim Rentenbeitrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?