18.07.11 09:48 Uhr
 409
 

Australien/Rugby: 21-Jähriger stirbt nach Tackle im College-Spiel

Ein Rugby-Spieler ist bei einem College-Spiel in Brisbane so hart getackelt, dass er zunächst zusammenbrach und daraufhin in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

In der Klinik war er aber aufgrund seiner schweren Kopf- und Wirbelsäulenverletzungen bereits klinisch tot.

Die Eltern des verstorbenen Halley Appleby haben sich dazu entschlossen, die Lebenserhaltenden Maschinen auszustellen.


WebReporter: robert00707
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spiel, Unfall, Krankenhaus, Rugby, College
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2011 09:48 Uhr von robert00707
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer tragisch bei einem Sport zu sterben. Jedoch ist Rugby sehr gefährlich. Sich ohne Schutzkleidung über den Haufen zu laufen und zu tackeln ist sicher nicht das klügste.
Kommentar ansehen
18.07.2011 09:57 Uhr von Mankind3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tragisch: ja sehr tragisch.

Aber Robert fehlt da vor dem Komma im 1. Satz nicht noch was?

"Ein Rugby-Spieler ist bei einem College-Spiel in Brisbane so hart getackelt worden". müsste es doch heissen oder?
Kommentar ansehen
18.07.2011 09:59 Uhr von robert00707
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mankind: du hast absolut recht sry
Kommentar ansehen
19.07.2011 09:08 Uhr von Lustikus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
muss man: wissen, was tackeln ist?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?