18.07.11 09:47 Uhr
 1.307
 

Ditzingen: 18-Jähriger verursacht schweren Unfall mit drei Toten

In Ditzingen (Landkreis Ludwigsburg) kam es in der Nacht zum Sonntag zu einem folgenschweren Unfall mit drei Toten und einem Schwerverletzten.

Nach Polizeiangaben war der 18-jährige Fahrer mit einer Geschwindigkeit von 150 km/h unterwegs. In einer Linkskurve verlor er dabei die Kontrolle über das Auto. Das Fahrzeug wurde dabei durch eine Mauer in die Luft geschleudert und prallte gegen eine Hauswand.

Ein nicht angeschnallter 19-jähriger Beifahrer wurde aus dem Wagen geschleudert, zwei andere Beifahrer wurden in dem Wrack eingeklemmt. Alle Drei verstarben noch am Unfallort. Der 18-jährige Fahrer überlebte schwerverletzt. Nach Polizeiangaben besaß er keinen Führerschein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mankind3
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Verkehrsunfall, Führerschein, Todesopfer, Ditzingen
Quelle: www.swr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Politikerin Hildegard Hamm-Brücher im Alter von 95 Jahren verstorben
Oberbayern: "Reichsbürger" berufen eigene "Regierung" ein
München: CSU-Zentrale beschmiert - "Nationalismus ist keine Alternative"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2011 09:47 Uhr von Mankind3
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Was in dieser Quelle nicht stand, es handelte sich bei dem Auto um ein Mercedes Cabrio. Es war der Dienstwagen seines Vaters.
Der 18jährige wird seines Lebens nicht mehr froh werden sollte er dies überleben. Immerhin sind durch seinen Leichtsinn 3 Menschen ums Leben gekommen.
Kommentar ansehen
18.07.2011 10:08 Uhr von Jaecko
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Soll man mit sowas tatsächlich noch Mitleid haben?

150 km/h; ein Fahrer ohne Führerschein; Beifahrer nicht angeschnallt... Die habens doch direkt drauf angelegt...
Kommentar ansehen
18.07.2011 10:27 Uhr von Elektrosmog
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
kein Mitleid: Gibts wieder 3 Blöde weniger auf der Welt...ein Glück dass keine Unbeteiligten zu Schaden gekommen sind.

[ nachträglich editiert von Elektrosmog ]
Kommentar ansehen
18.07.2011 10:53 Uhr von bono2k1
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Jaecko/Elektrosmog: "Die haben es doch direkt drauf angelegt"

Wieviel Fahrer hat so ein Auto gleich wieder?


@Elektrosmog, dass Du eine Menge Unsinn postest ist Common Sense..aber halte Dich zurück und freu Dich doch etwas dezenter...was für ein U*****mensch muss man sein um sich so über die Verstorbenen zu äussern? Aber wenigestens lässt Du hier deine Rassistenkeule mal stecken...
Kommentar ansehen
18.07.2011 11:27 Uhr von Jaecko
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Tja: 1 Fahrer, aber 3, die sich wie Lämmer zur Schlachtbank führen haben lassen.

1) Wenn ich weiss, dass der Fahrer keinen Führerschein hat, steig ich nicht zu dem ins Auto. Ich weiss ja nicht, wie es bei deinen Bekannten aussieht, nur ich kenn meine gut genug, um sagen zu können, wer schon nen Schein hat und wer nicht.

2) Wenn ich als Beifahrer seh, dass der Fahrer auf ner Landstrasse jenseits der 100 fährt, ohne §35 StVO in Anspruch zu nehmen, weis ich den mal dezent drauf hin. Bringt das verbal nichts, gibts entsprechende andere Massnahmen.

3) In einem Fahrzeug den Gurt nicht zu benützen ist auch unabhängig von 1 und 2 nur noch dämlich.

Damit: Zumindest der Fahrer und der (od. die) Gurtmuffel habens durch ihr Verhalten drauf angelegt.

Aber was reg ich mich auf... Gurte sind ja einfach nur Deko und die Geschwindigkeitsbegrenzung auf 100 is ja auch nur da, weils ne schöne glatte Zahl ist.
Achja, und Führerschein gibts ja auch nur, das man was im Geldbeutel rumtragen kann.
Kommentar ansehen
18.07.2011 11:46 Uhr von bono2k1
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Jäcko: "Wenn ich als Beifahrer seh, dass der Fahrer auf ner Landstrasse jenseits der 100 fährt, ohne §35 StVO in Anspruch zu nehmen, weis ich den mal dezent drauf hin. Bringt das verbal nichts, gibts entsprechende andere Massnahmen."

Jaecko, ich muss zugeben dass dein Kommentar ziemlich witzig ist...aber alles der Reihe nach...

1; Bist Du sicher ein netter Beifahrer...
2; ´andere Massnahmen´ wie muss man sich das vorstellen? Du steigst aus? Greifst ihm/ihr ins Lenkrad? anything mate?

Das alles mag ja durchaus grossteils korrekt sein (auch wenn es arg moralinsauer wirkt...) aber trotz alledem halte Dich etwas zurück...Dein Mitleid braucht keiner, aber dann halte hier wenigstens die Klappe...hat einen arg faden Nachgeschmack dein Post...an die Familien denkst Du natürlich nicht...sind ja sowieso selber schuld...*facepalm*

Deine Überheblichkeit ist hier absolut unangemessen. Es sind drei junge Menschen gestorben und Du fühlst dich
bemüßigt hier grosse Reden zu schwingen...zum KOTZEN.
Kommentar ansehen
18.07.2011 15:07 Uhr von cpt. spaulding
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ bono2k1: wer sich zu so einem prolltrottel ins auto setzt ist auch nicht besser.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Richard "Mörtel" Lugner schickte seiner Frau nach "Promi Big Brother" Kündigung
Donald Trump macht Burgerketten-Chef Andrew F. Puzder zu neuem Arbeitsminister
ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?