18.07.11 09:05 Uhr
 2.956
 

Trotz eines Problems: Arbeitsagentur will Spanier nach Deutschland vermitteln

Die Bundesagentur für Arbeit kündigte an, spanische Fachkräfte nach Deutschland zu vermitteln. Dabei soll es sich speziell um IT-Spezialisten und Ingenieure handeln.

Da in Spanien derzeit jeder Zweite arbeitslos ist und deutsche Unternehmen fehlende Fachkräfte bemängeln, soll dies laut Arbeitsagentur eine optimale Lösung sein. Bisher sollen bereits 17.000 Spanier an dem Vorhaben interessiert sein.

Doch es gibt laut der Agentur ein Problem bei den Spaniern: Kaum einer ist der deutschen Sprache mächtig. Somit wird sich die Integration verzögern, heißt es weiterhin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Integration, Arbeitsagentur, Spanier
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2011 09:30 Uhr von Lucotus
 
+37 | -3
 
ANZEIGEN
Im Erste-Hilfe-Kurs heißt es immer: "Selbstschutz geht vor Fremdhilfe" Warum gilt das nicht auch auf staatlicher Ebene?

Erstmal hier alles in den Griff bekommen, dann kann man auch gerne den anderen helfen, sofern sie es nötig haben.
Kommentar ansehen
18.07.2011 09:32 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+34 | -2
 
ANZEIGEN
Konkurrenz drückt die Löhne zu nichts anderem dient diese Maßnahme.

Apropos IT-Berufe:
Wie ich von einer Bekannten aus Santiago/Spanien weiß: Dort erhält man problemlos Umschulungen für IT-Berufe, staatlich finanziert. Ohne große Meldeprozedur - ohne langwierige Bewilligungsverfahren.

Anders in Deutschland:
Hierzulande wurde im Zuge der Verhartzung der Markt für IT-Umschulungen in vielen Regionen weitgehend abgestellt.

Auf gut deutsch: Weil man hier keine Fachkräfte mehr ausbildet, importiert man diese nun aus Spanien. Dazu kommt, dass viele IT-Studien-Absolventen sich hierzulande als Endlospraktikanten wiederfinden.

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
18.07.2011 09:55 Uhr von Johnny Cache
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@Baron-Muenchhausen: Wenn es nur um Umschulungen ginge. Aber heute bekommt man ja selbst dann keinen Job wenn man etwas kann, es aber nicht durch die Vorlage von irgendwelchen Zertifikaten belegen kann.
Das dumme ist nur daß man sich diese bei den Mondpreisen beim besten Willen nicht selber finanzieren kann und die ARGE einem lieber jahrelang Kohle für nichts in den Arsch stopft als etwas für die Zukunft der Bewerber zu tun. Viele der Langzeitarbeitslosen haben sie sich selber durch ihre nicht vorhandene Förderung eingebrockt, aber dann jammern wenn es immer mehr werden.
Kommentar ansehen
18.07.2011 10:14 Uhr von The_Outlaw
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Scheinbar: hat man aus den letzten 40-50 Jahren, in denen die Integration stellenweise sowas von schief lief, nichts gelernt... gut, keine Überraschung, die Geschichte wiederholt sich halt doch immer.
Kommentar ansehen
18.07.2011 10:53 Uhr von delicious
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Diese Drecks BA: nur noch dafür da, der Industrie Billigkräfte zu verschaffen. Da war doch schon mal was gewesen, nur auf andere Art und Weise. Das Ziel jedoch, war identsich!
Kommentar ansehen
18.07.2011 11:04 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Oky: für jeden den wir erholen schicken wir einen aus dem Amt nach Spanien schweineställe ausmisten

dann bin ich dafür
Kommentar ansehen
18.07.2011 11:04 Uhr von TeKILLA100101
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@ The_Outlaw @Johnny Cache: also ganz ehrlich, wenn wir die integration bei den spaniern so halten wie die letzten 40-50 jahre wäre ich echt zufrieden dann sollen die alle hier nach köln kommen. mir ist madrid lieber als istanbul.

umschulungen bezahlen gut udn schön, hier kosten so dinger aber auch nich wenig, und zu nem ingenieur mal eben umschulen dürfte auch nich so easy sein. davon abgesehen, wieso soll ein langzeitarbeitsloser mal eben die chance bekommen ingenieur zu werden und ich nicht? ich hab nen job, der gefällt mir aber nicht, ich mache ihn nur, damit ich nicht abhängig bin. wenn ich aber von der arge ne umschulung in soeinem ausmaß voll finanziert bekäme, dann würde ich sofort dafür sorgen, dass man mich kündigt und ich die umschulung machen kann
Kommentar ansehen
18.07.2011 11:19 Uhr von Johnny Cache
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@TeKILLA100101: Deswegen habe ich auch nicht von Umschulungen sondern von Zertifikaten gesprochen. In unserer bekloppten Welt mit dem wahnsinnigen Fachkräftemangel, wegen dem sich nur 100 Leute auf eine Stelle bewerben, scheint es vollkommen egal zu sein was man kann, viel wichtiger ist was auch irgendwelchen Papieren steht.
Die letzten zwei MCSE Zertifizierten Helden mit denen ich es zu tun hatte haben sich so dermaßen kompetent angestellt daß ich es mir nicht verkneifen konnte sie zu fragen ob das ein Künstlername von ihnen ist. Aber ganz gleich wie mies die Kerle auch waren, sie hatten so einen Wisch und damit einen Job...
Kommentar ansehen
18.07.2011 11:44 Uhr von Serverhorst32
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
SEHR GUT: Da wir in Deutschland fast keine Arbeitslosen haben, weil schon fast alle Deutschen 1€ Jobs oder tolle Weiterbildungen bei den Arbeitsämtern haben ist es doch gut, das wir Ausländer für die gut bezahtlen jobs holen.

Besser ist wenn wir gute Arbeiter importieren, statt die selbst teuer auszubilden.

Ich bin froh, dass wir so eine tolle Regierung haben wie die CDU/CSU und FDP.
Kommentar ansehen
18.07.2011 12:57 Uhr von tafkad
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ehrlich gesagt: das ganze blablabla keine IT Fachkräfte ist Bullshit. Die Fachkräfte sollen nur für Dumpinglöhne abgespeist werden.
Kommentar ansehen
18.07.2011 13:09 Uhr von El_kritiko
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt genügend IT-Fachkräfte, nur die Bezahlung: stimmt nicht! Habe es selbst schon erlebt (und bekannte IT´ler ebenfalls) dass die potentiellen Arbeitgeber versuchen Gehälter durchzudrücken, das einem schlecht wird.

Ein Beispiel (selbst erlebt!):
Ich verlangte 50.000 Brutto (dieser Betrag war für diese Tätigkeit und Position damals mehr als angemessen) und dieser Arbeitgeber wusste das auch. Gut ich wurde eingeladen zum Vorstellungsgespräch, alles passte auch und dann bekam ich so Sätze zu hören wie: "ja also 50k sind doch recht viel, was ist ihre unterste Schmerzgrenze...", "...mit 50k würden Sie mehr verdienen als unser Projektleiter hier, das geht mal gar nicht..." .... lauter so schöne Sätze wo man gleich weis das dies ein Drecksladen ist der nicht bereit ist seine Angestellten anständig zu bezahlen. Was macht man also, man sagt dort ab und versucht es woanders. Dieses Unternehmen klagt dann natürlich das es keine Fachkräfte findet. Ja hallo, ich finde auch keine 1€ Automechaniker, jammer ich dann herum das wir einen Fachkräftemangel an Automechanikern haben?

Meiner Meinung nach sind die Unternehmen selbst schuld wenn sie keine Fachkräfte finden, es liegt zu 99% an der Bezahlung. Bin mal gespannt wie die importierten Fachkräfte sich hier entwickeln werden sobald sie sehen wie hoch die Lebenshaltungskosten im Land sind und wie viel am Monatsende übrig bleibt um ihre Familien in der Heimat zu versorgen.
Kommentar ansehen
18.07.2011 13:40 Uhr von Serverhorst32
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.07.2011 13:44 Uhr von Mordo
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Da würde mich doch mal das Lohnniveau in Spanien interessieren. Speziell das der erwähnten IT-Spezialisten und Ingenieure.

Für mich klingt das Wort "Fachkräftemangel" nämlich immer nach "Selbstverständlich gibt es genug Hochqualifizierte. Aber niemand von denen würde sich mit einem Gutscheinbogen von McDonalds als Monatsgehalt zufriedengeben."
Kommentar ansehen
18.07.2011 13:50 Uhr von El_kritiko
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Serverhorst32: Wenn du es so genau wissen willst, es ging um eine Stelle als Senior J2EE Entwickler und da sind 50k das Mittelmaß. Deren Anforderungen an die Technologien und die geforderte Erfahrung passten einfach nicht zur gebotenen Bezahlung. Die wollten gerade mal 44k abdrücken, damit fängt man als Junior Absolvent an der gerade mal HTML buchstabieren kann.

Wie du schon sagtest, es zählt der SKILL aber den wollen die meisten nicht bezahlen. Bekannter von mir durfte mal von seinem damaligen Chef erfahren, das wenn er statt ein Diplom von FH eines von der UNI gehabt hätte, er mehr verdienen würde obwohl die Tätigkeit dieselbe geblieben wäre. Er hat den Job natürlich nicht angenommen (ging um die Übernahme nach dem Diplom).
Kommentar ansehen
18.07.2011 14:52 Uhr von farm666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also nächstes: wird vorgeschlagen das Deutschland Spanisch sprechen soll, damit die sich hier einleben können.

Was soll das ganze??
Diese art von Politik versucht nur die Symptome anstatt die Ursachen zu bekämpfen.
Die Ursache ist nunmal die fehlende vorkehrungen bei krisen und die mangelnde finanzierung und angebot bei IT-Jobs.
Außerdem trägt das schulsystem auch daran schuld, wie auch die unternehmen die zu unrealistische anforderungen haben die im relation nicht passt.
Kommentar ansehen
18.07.2011 16:06 Uhr von Serverhorst32
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.07.2011 16:32 Uhr von Klecks13
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ Vollhorst: Du sagst selber, dass du keinen Plan von IT hast. Aber mal schön rumprollen, gelle? Hauptsache, du kannst mal wieder den Blödsinn vom Stapel lassen, den am Stammtisch schon keiner mehr hören kann.

Senior hat nichts mit dem Alter zu tun sondern mit Qualifikation und Verantwortungsbereich. Ich war mit 30 bereits Senior Consultant.
Und 50k sind für einen guten J2EE Entwickler tatsächlich nur Mittelmaß. Dafür wird sicher kein Senior Engineer nach D kommen; selbst in Indien bekommt er mehr.
Kommentar ansehen
18.07.2011 17:09 Uhr von Serverhorst32
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Klecks13: Junge komm mal klar mit deinem Leben! Ich hab nen eigenen Server aufgesetzt, ich bin in der Haxx0r Szene und hab sehr viel SkillZ was IT Life angeht.

Das man Leute die 30 sind als Senioren bezeichnet ist neu, fände ich aber auch total shice wenn ich 30 wäre und die sagen senior zu dir lol

Egal chilled mal ... jobtechnisch ist eh alles extreme grad in good old germany
Kommentar ansehen
18.07.2011 18:43 Uhr von mysteryM
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
genau die haben ja auch so viele IT-Spezialisten und Ingenieure....
Kommentar ansehen
18.07.2011 21:28 Uhr von GoWithTheFlow
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich nur, wer prüft denn, ob diese Zeugnisse von den sogenannten ausländischen Fachkräften echt sind? Das ganze Problem hier in Deutschland ist immer wieder, dass man etwas kann, aber es nicht mit einem neueren Zeugnis belegen kann. So bleibt manch eine Fachkraft chancenlos. Anstatt so manch ein Arbeitgeber mal sagt, wir versuchen es miteinander - man kann sich doch noch wenn es nicht funktioniert während der Probezeit trennen. Aber nein wir sind ja in Deutschland und Papier für jeden Shice ein Muss.
Kommentar ansehen
19.07.2011 08:54 Uhr von Serverhorst32
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
GoWithTheFlow: Bei so Ausländern ist eben auch wie bei deutschen nicht das Zeugnis so wichtig im IT Bereich sondern das was du kannst also dein Skill level. Wenn du WOW zockst weist du von was ich spreche.

Aber für die N00Bs hier: Wenn man ein top Zeugnis hat aber nix kann bekommt man keinen Job. Wenn man gar kein Zeugnis hat, aber ein fetter C0der God ist (jemand der viele Sprachen kann) dann findet man auch immer nen Job.
Kommentar ansehen
19.07.2011 09:35 Uhr von Klecks13
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ horst-Kindchen: Find ich toll, dass mir ein pupertärer WoW-Zocker erklären will, wie die IT-Welt funktioniert *lol*

Weil du schon MAL ´nen Server aufegesetzt hast, glaubst du, viele IT-Skills zu haben? *rofl*
Die schreiben sich übrigens mit "s" hinden, nicht mit "z".

Du hast keine Ahnung, was J2EE ist, du hast keine Ahnung, was Senior bedeutet (nochmal: das hat rein gar nichts mit dem Alter zu tun), du hast nicht die geringst Ahnung, was Skills berhaupt sind, mit deinen Skript Kiddie-Sprüchen wie "fetter C0der God" und "HaxxOr" kannst du nicht mal ´nen Feld- Wald- und Wiesen-Admin beienbdrucken.

Du bist ein WoW-zockendes Skript Kiddie, nichts weiter. Angeber wie dich habe ich regelmäßig in meinen Trainings sitzen, nach spätestens 2 Stunden peilen sie nichts mehr und steigen aus. Also erzähl mir nicht, wie das IT-Buissness funktioniert!

"Aber für die N00Bs hier: Wenn man ein top Zeugnis hat aber nix kann bekommt man keinen Job. Wenn man gar kein Zeugnis hat, aber ein fetter C0der God ist (jemand der viele Sprachen kann) dann findet man auch immer nen Job."

Der einige Noob hier bist du. Wenn du deine Skills nicht durch Ausbildung, Zeugnis, Diplom, Certifications usw. belegen kannst, bekommst du nicht mal den Dreck unter den Fingernägeln.
Glaubst du ernsthat, du kannst einen Arbeitgeber mit deinen Cheats bei WoW beeindrucken? Oder mit irgendwelchen Cracks, die du dir aus dem Web saugst? Ach ja, du hast ja schon mal nen Server aufgesetzt, gaaanz große Leistung! Sorry aber jemand, der das als Qualifikation angibt, wär mir nicht mal die 5 Minuten für die Absage wert. Sowas macht ein guter Admin mal nebenbei zwischen Mittag und Kaffeepause.

[ nachträglich editiert von Klecks13 ]
Kommentar ansehen
19.07.2011 09:42 Uhr von Mankind3
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Klecks: Lass den kleinen doch reden. ^^

Der denkt doch auch er sei krank weil er in seiner pubertät die ganze Zeit ans poppen denken muss (s. Forum).

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Standard-Akku soll durch Nickel-Zink-Akku ersetzt werden
Französischer Botschafter wegen unislamischem Sitzen gerügt
Arkansas: Richterin fordert Autopsie eines Hingerichteten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?