18.07.11 06:56 Uhr
 1.569
 

Hacker dringen in Kunden-Server von REWE ein

Nach Angaben des Lebensmitteldiscounter REWE haben Hacker die Server des Unternehmens angegriffen und wollten auf Kundendaten zugreifen.

Bei zwei Datenbanken versuchten sie Namen, E-Mail-Adressen sowie auch Passwörter der Kunden zu bekommen, die über das Internet an Tauschaktionen sowie an einer Fußballsammelbilder-Aktion beteiligt waren.

Daten von Bank- oder auch Kreditkarten waren in diesen Datenbanken allerdings nicht enthalten. Das Sicherheitsloch wurde inzwischen wieder verschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Angriff, Hacker, Server, REWE
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2011 10:24 Uhr von owenhart
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und: wiedermal nen Hack ...
ich denke ja nicht das das erst alles seit neustem soviel ist, nur seit Anonymous und lulz berichtet die Presse vermehrt von Hacks.

Was mich nur verwundert das es immer bei großen Konzernen passiert, jene müssten doch langsam draus lernen und ihre Sicherheitsrichtlinien überprüfen / überdenken.
Kommentar ansehen
18.07.2011 11:19 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+0 | -2