18.07.11 06:29 Uhr
 146
 

Fußball: Theo Zwanziger verlängerte Vertrag von Silvia Neid auf eigene Faust

Silvia Neid ist die Fußball-Bundestrainerin der deutschen Frauen-Nationalmannschaft. Am 21. Juni wurde ihr Vertrag vorzeitig um drei Jahre verlängert (ShortNews berichtete). Wie jetzt bekannt wurde, wurde der Vertrag jedoch eigenmächtig von DFB-Boss Theo Zwanziger verlängert.

Offiziell wurde die Vertragsverlängerung aber erst am 24. Juni bei der Präsidiumssitzung in Frankfurt "einstimmig und ohne Gegenstimme" beschlossen. So eine vorzeitige Verlängerung darf aber laut DFB-Satzung nur in akuter Zeitnot und unter Kenntnisnahme der engsten Präsidiumsmitglieder geschehen.

"Silvia Neid ist DFB, da gibt es gar nichts anderes. Das ist meine Trainerin, ich werde sie nicht ganz so einfach gehen lassen", sagte Zwanziger später. DFB-Mediendirektor Ralf Köttker sagt jedoch, dass solche Vertragsabschlüsse mittlerweile Gang und Gäbe wären und von daher völlig normal seien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Vertrag, Fußball-WM, Theo Zwanziger, Faust, Silvia Neid, Fußball-WM 2011
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WM-Affäre: Schadensersatzklage von Ex-DFB-Präsident Theo Zwanziger abgewiesen
WM-Affäre: Ex-DFB-Präsident Theo Zwanziger klagt wegen Rufschädigung
Theo Zwanziger darf Katar als "Krebsgeschwür des Fußballs" bezeichnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WM-Affäre: Schadensersatzklage von Ex-DFB-Präsident Theo Zwanziger abgewiesen
WM-Affäre: Ex-DFB-Präsident Theo Zwanziger klagt wegen Rufschädigung
Theo Zwanziger darf Katar als "Krebsgeschwür des Fußballs" bezeichnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?