17.07.11 19:56 Uhr
 333
 

Bewegungs-Controller Kinect: Neue Mini-Größe ermöglicht Einsatz in Smartphones

Microsofts Bewegungssteuerung Kinect könnte künftig in Smartphones eingesetzt werden. Der Grund ist der Chip-Entwickler Canesta, den Microsoft vor einem Jahr übernommen hat.

Canesta arbeitet an Sensoren, die dem Prime-Sensor von Microsofts Kinect um Längen überlegen sind. Somit wäre es möglich, dass mithilfe eines neuen Chips von Canesta Kinect nur noch die Größe von einem Quadratzentimeter hat.

So ein Chip könnte dann beispielsweise ohne Probleme in Smartphones oder anderen mobilen Geräten verbaut werden. Damit wäre eine Bedienung der Geräte ohne direkten Kontakt, sondern lediglich durch Gesten möglich. Ob Kinect letztendlich tatsächlich in Smartphones eingesetzt wird, wird sich zeigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Einsatz, Mini, Größe, Controller, Kinect
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Schmalbart" macht Front gegen Desinformation im Internet
Apple stellt farbiges iPhone und neue iPads vor
Galaxy S8: Samsung will bei virtuellem Assistenten Apples Siri übertreffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?