17.07.11 19:30 Uhr
 15.187
 

USA: Neue "Badesalz"-Droge schockiert Mediziner

Eine neue Droge die in den USA momentan die Runde macht erregt die Gemüter einiger Mediziner. Die in 22 Bundesstaaten legal käufliche als Badesalz deklarierte Droge sorgt für einige Horror-Geschichten. So ist von Selbstverstümmelungen und tagelangen Trips die Rede.

"Wenn man die schlimmsten Wirkungen von Meth, Kokain, PCP, LSD und Ecstasy zusammennimmt, dann hat man eine Vorstellung davon, was wir hier manchmal sehen", so Mark Ryan, Direktor des Louisiana Poison Center. Von Januar bis Juli gingen in den Giftnotrufzentralen 3470 entsprechende Anrufe ein.

Selbst erfahrene Konsumenten berichten von beängstigenden Halluzinationen. So kontaktierte der bekennende Junkie Neil Brown nach einem Trip die Presse, um vor der Droge zu warnen. Er hatte sich während eines Horrortrips mit einem Abhäutmesser das Gesicht und seinen Bauch zerschnitten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Superbeck
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Droge, Mediziner, Badesalz
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2011 19:30 Uhr von Superbeck
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
Krasse Geschichten die da erzählt werden. Von PCP hab ich ja schon einige Horrorstorys gehört, aber sowas... muss man nicht verstehen, wie man sich mit dem Zeug noch zuknallen kann oO
Kommentar ansehen
17.07.2011 19:41 Uhr von MeisterH
 
+21 | -22
 
ANZEIGEN
Old Shortnews Suche, "Badesalz", 4 News, erste von 2010, bla.
Kommentar ansehen
17.07.2011 19:49 Uhr von Neveren
 
+36 | -14
 
ANZEIGEN
Wer Sich so Zeug einwirft hat doch eh nichts mehr zu verlieren, braucht schon einiges an Dummheit um ne Substanz zu nehmen deren Inhaltsstoffe unbekannt sind.
Kommentar ansehen
17.07.2011 19:51 Uhr von Unerwartet
 
+83 | -17
 
ANZEIGEN
@Neveren: Dann solltest du MCDonalds ebenfalls meiden.
Kommentar ansehen
17.07.2011 19:56 Uhr von LocNar
 
+62 | -15
 
ANZEIGEN
..... bleibe ich doch lieber hin und wieder bei einem Tütchen.....
Kommentar ansehen
17.07.2011 20:12 Uhr von Aweed
 
+29 | -17
 
ANZEIGEN
ohja: lieber ne tüte als diesen chemischen dreck da gibts immerhin keine folgeschäden :)
Kommentar ansehen
17.07.2011 20:16 Uhr von Neveren
 
+13 | -20
 
ANZEIGEN
Ich geh Grundsätzlich nicht zu McDonalds, weil ich für das selbe Geld bei meiner Stammkneipe nebenan nen super Burger mit Fritten bekomme, scheisse was :)
Kommentar ansehen
17.07.2011 20:31 Uhr von Hoschman
 
+32 | -54
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.07.2011 20:34 Uhr von akaM4
 
+28 | -11
 
ANZEIGEN
panikmache natürlich sind "badesalze" gefährlich, da es sich großteils um nicht erforschte substanzen handelt, also dessen genaue konsum- wirkungen/nebenwirkungen unbekannt sind...

aber prinzipiell sollte man sich bei drogen eben langsam ranntasten, um die wirkung usw. kennen zu lernen und abzuschätzen... und nicht beim ersten mal große mengen reinpfeinen... zudem natürlich wichtiger punkt: set und setting
usw...

aber man sollte einfach die altbekannten drogen legalisieren, die menschen zum teil schon seit jahrtausenden bekannt sind und konsumiert werden, und dessen wirkungen usw zum teil sehr gut erforscht sind...
dann brauch sich auch keiner auf unbekannte substanzen einlassen... nur um einer möglichen strafverfolgung bzw kriminalisierung aus den weg zu gehen...

diese drogen wie kräutermischungen (spice und co) oder badesalze sind nur eine der vielen folgen der sinnlosen drogenprohibition..

40 jahre "war on drugs" sind genug!

[ nachträglich editiert von akaM4 ]
Kommentar ansehen
17.07.2011 20:36 Uhr von Neveren
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
Dann "aber man sollte einfach die altbekannten drogen legalisieren, die menschen seit jahrtausenden bekannt sind und konsumiert werden" Dann dürfte man aber LSD nicht legalisieren :D
Kommentar ansehen
17.07.2011 20:42 Uhr von bambam82
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
man man man Ihrgendwann Hängen die noch mal alle am Streuwagen wenn das Badesalz aus ist....*kopfschüttel*
Kommentar ansehen
17.07.2011 21:36 Uhr von SilentRebel
 
+18 | -7
 
ANZEIGEN
Warum zum Geier frisst / raucht / wasauchimmer / jemand BADESALZ? Können sie ja auch gleich Shampoo saufen.
Kommentar ansehen
17.07.2011 21:41 Uhr von LastButNotLeast
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
gibts: hier in DE auch schon seit ca 2 Monaten... :/
Kommentar ansehen
17.07.2011 22:15 Uhr von Bender-1729
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
So langsam hab ich ehrlich gesagt kein Mitleid mehr mit den Leuten die durch sowas in Abhängigkeit geraten.

Bei dem ganzen Scheiß, den sich die Leute mittlerweile in den Körper pumpen, darf man doch langsam wirklich die Intelligenz der Konsumenten in Frage stellen ...
Kommentar ansehen
17.07.2011 22:36 Uhr von mannibob
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Selbst Schuld: Sorry, aber bei aller Liebe, diese vollidiotischen Deppen die sich mit allem möglichen Scheiß vollpumpen, das auch noch verticken und so andere Leute mit in den Drogensumpf ziehen, haben eiskalt nix anderes verdient als qualvoll an dem Zeug zu verrecken!
Kommentar ansehen
17.07.2011 22:53 Uhr von sternsauer2009
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
@hoschman: und nach diesem kommentar machst du dir schön das nächste bierchen auf ne?!
Kommentar ansehen
18.07.2011 00:12 Uhr von 338LM
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich Badesalz höre: will ich mir auch immer das Gesicht zerschneiden....

"Nächste Haltestelle Mönchhofstraße..." :)
Kommentar ansehen
18.07.2011 00:19 Uhr von topreporter
 
+2 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.07.2011 06:03 Uhr von Jerryberlin
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Habe gehört, dass viele Leute vor Schreck schon gar kein Bad mehr nehmen;-)
Kommentar ansehen
18.07.2011 07:58 Uhr von lokoskillzZ
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@aweed: keine folgeschäden bei weed...absoluter fail
hab selber jahrelang gekifft, aber wenn man mit den drogen nicht umgehen kann, können durchaus auch bei weed folgeschäde entstehen, das man nach jahrelangen dauerkonsum gedanken gänge unklarer fassen kann ist fakt, und bei einer labilen psyche auch durchaus schizophrenie oder paranoia davontragen kann ist auch keine seltenheit, davon mal abgesehen grenzt es sozial ab und hält auf. wie gesagt nur bei dauerkonsum! trotzdem ist es definitiv "gesünder" als alkhol oder andere drogen.

und wie mein vorposter schon sagt, liegt es in der natur des menschen. Einige konsumieren um der realität zu entfliehen auf grund von sozialen kritierien, aber es gibt auch solche die drogen nur ab und zu zum spaß konsumieren.

@hoschmann...sicher schon 2 bier und ein tee mit absacker weg was ;)

[ nachträglich editiert von lokoskillzZ ]
Kommentar ansehen
18.07.2011 09:14 Uhr von groteesk
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Aweed: keine folgeschäden?

machst des nich so lan wa? ^^
Kommentar ansehen
18.07.2011 09:49 Uhr von MaxBoulet
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Allerbilligste Panikmache. Mephedron ist seit Jahren in der Feierszene bekannt (Wirkung zwischen Koks und Ecstasy)...
Kommentar ansehen
18.07.2011 09:57 Uhr von Earaendil
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@groteesk: na dann erzähl mal .. an welche folgeschäden denkst du denn da,hm?^^
würde mich sehr interessieren..aber bitte, nicht schäden von tabak nennen (logo,das rauchen nicht gesund ist,aber man kann marijuana ja auch anders konsumieren).
nehmen wir als beispiel jemanden, der jeden zweiten tag ein bis zwei dicke hashmuffins futtert...
welche folgeerscheinungen muss dieser jemand befürchten,deiner meinung nach?
Kommentar ansehen
18.07.2011 09:59 Uhr von Fabion
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
omfg: da wird ja fast soviel übertrieben wie bei der heroin-hetzjagd.
die badesalze enthalten größtenteils mephedron. was langzeitfolgen betrifft ist es zwar nicht besonders erforscht, aber dass es nicht das üble horrorzeug ist, das einen komplett am rad drehen lässt, sollte spätestens nach 2 minuten googlen eigentlich außer frage stehen.
Kommentar ansehen
18.07.2011 10:07 Uhr von Rapunz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?