17.07.11 19:23 Uhr
 183
 

Österreich: Auto rammt Hochzeitsbus - elf Verletzte und trotzdem wird gefeiert

Ein Reisebus mit 20 Hochzeitsgästen war unterwegs zur Trauung, als dieser von einem PKW abgedrängt und in den Straßengraben gestoßen wurde.

Der Fahrer des PKWs wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Elf weitere Personen sind verletzt worden.

Mit einiger Verspätung ist die Trauung fortgesetzt worden. Anschließend wurde noch gefeiert.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Österreich, Verletzte
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station
Ex-"DSDS"-Kandidatin von Gericht: Sie soll Polizistin geschlagen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?