17.07.11 10:26 Uhr
 457
 

Memmingen: 37-Jähriger schlägt fünf Monate altes Baby fast tot

Am vergangenem Donnerstagabend hat in Memmingen ein 37 Jahre alter Mann auf ein Baby eingeschlagen und es dabei lebensgefährlich verletzt.

Die Mutter des Kindes versuchte noch dazwischen zu gehen, um ihr fünf Monate altes Baby zu schützen. Gegen den Mann hatte die 29-Jährige aber keine Chance.

Sie wurde ebenfalls durch Schläge des Mannes verletzt und musste sich in einem Krankenhaus behandeln lassen. Der Schläger wurde nach seinem Ausraster ohne Probleme verhaftet. Der Grund für die Tat ist noch nicht bekannt.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Baby, Gefahr, Krankenhaus, Schlag, Memmingen
Quelle: www.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2011 10:35 Uhr von Exilant33
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Kranker Wixxer! Soll er mal gegen einen gleichgroßen Antreten der sich wert, dann ist Er warscheinlich der Erste der Wegrennt!
Traurige Welt
Kommentar ansehen
17.07.2011 10:47 Uhr von Elektrosmog
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wegsperren für immer dieses kranke Schwein.
Kommentar ansehen
17.07.2011 11:40 Uhr von unraver2009
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Keine Gnade für solche Monster: „… so sollst du geben Leben für Leben, Auge für Auge, Zahn für Zahn, Hand für Hand, Fuß für Fuß, Brandmal für Brandmal, Wunde für Wunde, Strieme für Strieme.“

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?