17.07.11 09:46 Uhr
 350
 

Bayern: 31-Jähriger vertraute seinem Navi blind und raste über einen Kreisverkehr

Allem Anschein nach hat ein 31-jähriger Autofahrer zu viel Vertrauen in sein Navigationsgerät gelegt, als er auf dem Weg zu einem Bekannten war.

Die Software des Gerätes war wohl nicht aktuell. Dementsprechend zeigte das Navi eine normale Kreuzung an, wo in Wirklichkeit aber schon ein Kreisverkehr war.

Den Blick auf die Straße hatte der Autofahrer wohl nicht. Anders ist nicht zu erklären, dass er gerade aus über den Kreisverkehr fuhr und dabei eine Leitplanke durchbrach. Der Schaden soll wohl mehrere tausend Euro betragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayern, Vertrauen, Navi, Leitplanke, Kreisverkehr
Quelle: www.ovb-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2011 10:15 Uhr von Joker01
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
diiser Pfosten sollte seinen Lappen abgeben Navi an , Hirn aus -> unfähig für den Straßenverkehr!
Kommentar ansehen
17.07.2011 11:27 Uhr von MBGucky
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Allem Anschein nach könnte es wohl vielleicht eher so sein, dass möglicherweise zu viele potentielle Vermutungen in der News sind.

Anders ist nicht zu erklären, dass außer der beschädigten Leitplanke keine Fakten in der News zu finden sind.

Übrigens ändert eine aktuelle Software nichts an Fehlern im Kartenmaterial. Das Kartenmaterial selbst muss aktuell sein, nicht die Software.

[ nachträglich editiert von MBGucky ]
Kommentar ansehen
17.07.2011 11:54 Uhr von sonikku
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hui: Dreimal "wohl" in fünf Sätzen.
Kommentar ansehen
17.07.2011 16:38 Uhr von Hoschman
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
durchaus möglich heute bekommt ja jeder depp nen lappen (siehe rasernews), also durchaus möglich das es leute gibt, die ihrem navi mehr vertrauen als ihren augen.

zu seiner verteidigung aber, lässt sich anmerken, das mein navi bei einem kreisverkehr, wo ich quasi geradeaus möchte (zweite ausfahrt um auf der straße zu bleiben durch die stadt) sagt:
in 100 meter, fahren sie über den kreisverkehr.

nichts von zweite ausfahrt, sonder ich solle über den kreisverkehr fahren.
klar mach ich das nicht, bin ja net blöde ^^
aber es gibt immer menschen die alles sehr genau nehmen, umsonst gibts nicht soviele sinnlose klagen in den usa,
oder den hinweis bei autos mit tempomat, das man dabei nicht kaffeekochen soll.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?