17.07.11 08:46 Uhr
 1.177
 

Deutsche Flugsteuer beschert niederländischen Regionalflughäfen mehr Fluggäste

Die niederländischen Regionalflughäfen profitieren von der deutschen Flugsteuer. Nur ein einziger Flughafen habe nicht von der deutschen Gesetzesänderung profitieren können und das ist Flughafen Groningen. Das jedoch liee an der zu kurzen Start- und Landebahn, die die Billigfluglinien meiden.

Als Beispiel wäre hier der Flughafen "Maastricht Aachen " zu nennen, der im Vergleich zum Vorjahr eine Wachstumssteigerung von 70 Prozent verbuchen konnte. Flughafen Eindhoven verzeichnete im ersten Halbjahr 2011 29 Prozent mehr Fluggäste.

Billigfluglinien wie etwa Germanwings und Ryanair haben wegen den zunehmenden Passagierzahlen ihre Kapazitäten vergrößert und angepasst. "Maastricht Aachen"-Airport setzt inzwischen eigene Shuttle-Busse ein, um Fluggäste in Deutschland ab zu holen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Flughafen, Niederlande, Profit, Flugsteuer
Quelle: www.dutchnews.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Luftwaffe wirbt ehemalige Air-Berlin-Mitarbeiter an
Fluggast verklagt Billigairline, weil er statt Champagner nur Sekt bekam
Niederlande: Start-Up möchte Krähen trainieren, Zigarettenstummel einzusammeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2011 10:13 Uhr von lossplasheros
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Brauch sich keiner beschweren Als der Sprit in Deutschland billiger war als in Österreich (ja, das gab es wirklich!) sind die Österreicher auch nach Deutschland gekommen und es hat sich niemand beschwert.

Jetzt ist es eben andersrum - da brauchen wir uns auch nicht beschweren.
Kommentar ansehen
17.07.2011 11:44 Uhr von Kelrycor
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Man erreicht nicht das was man wollte: Neben mehr Profit durch Steuern war doch sicher wieder der Umweltschutz das hauptargument der Flugsteuer. Wenn ich dann aber die lange Anreisewege zu den niederländischen Flughäfen denke, dann ist doch das Ziel völlig verfehlt.
Wieder eine ungute Entscheidung von Seiten der Regierung.

Wenn ich daran denke, dass ich von Stuttgart extra mit dem Auto in die Schweiz (Genf) bin um von dort ins Ausland zu fliegen, weil der Flug von Stuttgart aus so extrem teurer war, dass selbst die Spritkosten und die Fahrtzeit sich gerechnet haben, kann ich nur den Kopf wegen einer solchen Politik schütteln.
Kommentar ansehen
17.07.2011 11:57 Uhr von majorpain
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja: Also sorry ich finde es trotzdem der Hammer Deutschland führt eine Steuer ein und wir dürfen zahlen die anderen nicht.
Ich finde sowiso wir bezahlen schon viel zu viel an Abgaben und diese CO2 Geschichte ist für mich sowiso nur mache für mehr Steuern etc.
Kommentar ansehen
17.07.2011 11:59 Uhr von Rudi_im_Winkel
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Deutsche Politiker sind dumm! Ihre Geldgeilheit kennt keine Grenzen !
Ich finde, diese Ausweichflugplätze sind eine Art des zivilen Ungehorsams und der Abstimmung mit den Füssen.
Irgendwann werden die Politiker hoffentlich mal zur Vernunft kommen, und es unterlassen, den Bürger zu Schröpfen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?