17.07.11 08:46 Uhr
 1.172
 

Deutsche Flugsteuer beschert niederländischen Regionalflughäfen mehr Fluggäste

Die niederländischen Regionalflughäfen profitieren von der deutschen Flugsteuer. Nur ein einziger Flughafen habe nicht von der deutschen Gesetzesänderung profitieren können und das ist Flughafen Groningen. Das jedoch liee an der zu kurzen Start- und Landebahn, die die Billigfluglinien meiden.

Als Beispiel wäre hier der Flughafen "Maastricht Aachen " zu nennen, der im Vergleich zum Vorjahr eine Wachstumssteigerung von 70 Prozent verbuchen konnte. Flughafen Eindhoven verzeichnete im ersten Halbjahr 2011 29 Prozent mehr Fluggäste.

Billigfluglinien wie etwa Germanwings und Ryanair haben wegen den zunehmenden Passagierzahlen ihre Kapazitäten vergrößert und angepasst. "Maastricht Aachen"-Airport setzt inzwischen eigene Shuttle-Busse ein, um Fluggäste in Deutschland ab zu holen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Flughafen, Niederlande, Profit, Flugsteuer
Quelle: www.dutchnews.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen