16.07.11 19:39 Uhr
 472
 

Erwartet Griechenland der soziale Kollaps?

Immer mehr griechischen Bürgern droht die soziale Armut. Grund dafür sind die zahlreichen Steuererhöhungen im Zuge der Finanzsanierung Griechenlands. Diese senken das verfügbare Einkommen der griechischen Haushalte und reduzieren so die Kaufkraft der Bürger.

Davon betroffen sind vor allem viele der kleinen Firmen mit 4-5 Mann, denn ihr Überleben hängt gerade zu maßgeblich von der Kaufkraft der eigenen Bevölkerung ab, welcher etwa 70 Prozent der Wirtschaftsleistung entspricht.

Von all dieses Sorgen unberührt sind weiterhin die Steuersünder innerhalb Griechenlands. Zwar veröffentlichte die Regierung eine Liste mit Unternehmen die Steuern hinterziehen, es passiert jedoch nichts, um diese Firmen zur Kasse zu bitten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mankind3
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Griechenland, Armut, Kollaps
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland: Parlament beschließt neues Unabhängigkeitsreferendum
DiEM25: "New Deal" soll die EU von innen erneuern
UNO: Entwicklungsfortschritt ist aus nichtwirtschaftlichen Gründen uneinheitlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2011 19:39 Uhr von Mankind3
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Und auch in Griechenland trifft es logischerweise nur die, die eh schon fast nichts mehr haben. Die Steuerhinterzieher scheinen sich da ja keine Angst machen zu müssen. Es sind ja nur 40 Milliarden jährlich die da hinterzogen werden. Übrigen war die Quelle zu groß um alles hier unterbringen zu können, ihr solltet sie euch nach Möglichkeit auch noch durchlesen für weitere Details zur Situation des kleinen Mannes in Griechenland.
Kommentar ansehen
16.07.2011 22:19 Uhr von nostrill
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
packt einen echt die kalte wut, wie üblich triffts die kleinen. ich frag mich wie lange es noch dauert bis es nicht mehr nur relativ harmlose proteste sind wenn es sogar öffentlich ist wer von den großen fischen alles hinterzieht.
Kommentar ansehen
17.07.2011 04:12 Uhr von Boron2011
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wie uns die Geschichte lehrt:

Wenn ein Volk genug ausgehungert, verarmt, belogen und verraten wird erhebt es sich und entledigt sich der wahren Schmarotzer, der Politiker welche das Elend verursacht haben.

Ich denke da die Griechen "Warmblüter" und protestfreudig sind, ist es nur eine Frage der Zeit bevor grosse Aufstände, Demonstrationen, Generalstreiks und eventuell sogar eine Revolution gestartet wird.

"Der Krug fällt solange zu Boden bis er bricht ..."

Der kleine Bürger kann meistens nichts für das Elend, in welches ein Land hineinsteuert. Das gilt für uns hier in Deutschland wie auch für die Griechen, welche mein vollstes Mitleid haben. Meine Wut konzentriert sich auf die EU und auf die griechische Regierung welche auf ganzer Linie versagt hat.

[ nachträglich editiert von Boron2011 ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen
Berlins Schulen fallen reihenweise durch
Indien: Opiumsüchtige Papageien fallen über Schlafmohnfelder her


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?