16.07.11 19:33 Uhr
 449
 

Kopfbälle haben keine negativen gesundheitlichen Auswirkungen auf das Gehirn

Jetzt wurde eine neue Studie durchgeführt, in der 91 Teilnehmer an neuropsychologischen Tests teilnahmen, bei denen die Aufmerksamkeit und Gedächtnisleistung überprüft wurde. Dabei fand man heraus, dass Kopfbälle keine negativen gesundheitlichen Auswirkungen auf das Gehirn haben.

Um diese Erkenntnis zu erlangen, wurden die 91 Teilnehmer in drei Gruppen unterteilt. Eine Gruppe führte nur leichtes Kopfballtraining durch, während die zweite sportlicheres Kopfballtraining unternahm. Die dritte Gruppe tat nichts.

Nach dem Kopfballtraining wurden die Gedächtnistests wiederholt. Bei dem Wiederholungstest konnten keine "neuropsychologischen Defizite" festgestellt werden. In Langzeitstudien möchte man jetzt den Einfluss von Kopfbällen auf die kognitiven Leistungen überprüfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kopf, Gehirn, Ball, Kopfball
Quelle: www.onmeda.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck