16.07.11 19:08 Uhr
 239
 

Braunschweig: Geistlicher festgenommen - Verdacht auf Kindesmissbrauch

Ein katholischer Pfarrer aus Braunschweig wurde von der Polizei festgenommen. Der Verhaftungsgrund ist der Verdacht auf sexuellen Kindesmissbrauch.

Angezeigt hatte ihn die Mutter des vermeintlichen Opfers, allerdings schon vor einigen Jahren.

Die Polizei reagierte allerdings erst jetzt, da der Geistliche mit einer Kindergruppe in die Ferien fahren wollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: robert00707
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verdacht, Braunschweig, Kindesmissbrauch, Geistlicher
Quelle: www.news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?
Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau
München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2011 19:08 Uhr von robert00707
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Es ist nur ein Verdacht eines einzigen Jungen. Allerdings ist die katholische Kirche für viele Fälle mit Kindesmissbrauch bekannt. Für mich als Christ kein gutes Vorbild.
Kommentar ansehen
16.07.2011 19:17 Uhr von Reinhard9
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Autor: Meinung
"Für mich als Christ kein gutes Vorbild. "

Für mich als MENSCH sind solche Taten (mit) das Letzte.
Kommentar ansehen
16.07.2011 21:24 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry: aber das meine News als doppelt gesperrt wurde ist ja wohl ein Witz. Meine News zu dem Thema ist 13 Minuten früher eingeliefert bzw. gecheckt worden. Hab diese News jetzt als doppelt angezeigt mit dem Verweis auf meine zu unrecht gesperrte. Mal sehen was der Support dazu sagt.

[ nachträglich editiert von Borgir ]
Kommentar ansehen
16.07.2011 22:16 Uhr von CrazyWolf1981
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum: wird da erst nach Jahren reagiert?
"Angezeigt hatte ihn die Mutter des vermeintlichen Opfers, allerdings schon vor einigen Jahren."
Mit welcher Begründung? Einmal is ok, aber bei Gruppensex mit Kindern gilt der Freifahrtschein nicht mehr?
Wenn sowas passiert, muss gleich eine Untersuchung her und nicht erst Jahre später, wo, wenn er es wirklich getan hat, schon die Beweise flöten gegangen sind.
Wenn er schuldig ist und verurteilt wird, sollten die zuständigen Polizisten die gleiche Strafe bekommen, da sie dem Fall nicht nachgegangen sind und einen Kinderschänder geschützt haben.
Kommentar ansehen
16.07.2011 23:54 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ach ja: @CrazyWolf1981, dazu noch falsch formuliert. Die Tat liegt Jahre zurück, die Anzeige erfolgte jetzt erst. Das steht auch in der Quelle so. Man hätte auch gerne schreiben können, dass der mit einer Jugendgruppe auf eine Freizeit hätte fahren sollen. Deshalb die prompte Verhaftung.

[ nachträglich editiert von Borgir ]
Kommentar ansehen
17.07.2011 10:32 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: dein Kommentar ist mir entgangen: NUR ein Verdacht eines Jungen? Reicht dir das nicht aus um dem nachzugehen und den Pfarrer erst mal aus dem sprichwörtlichen Verkehr zu ziehen? Muss der erst zehn kleine Jungen missbrauchen bevor sich das lohnt oder wie?
Kommentar ansehen
17.07.2011 12:30 Uhr von HydrogenSZ
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Warum Braunschweig? Der katholische Pfarrer kommt aus meiner Gegend. Braunschweig ist nur die Staatsanwalt die gegen ihn ermittelt. Einer meiner Freundinnen kennt den persönlich und ist schwer geschockt deswegen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?
Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor
Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?