16.07.11 15:19 Uhr
 549
 

Europcar will dieses Jahr 80.000 neue Autos kaufen

Augenscheinlich profitiert Europcar sehr gut von der sich erholenden Wirtschaft.

Wie Deutschlandchef Roland Keppler jetzt gegenüber dem Tagesspiegel bekannt gab, sei gerade Deutschland ein Land, in dem viele Geschäftsreisende auf Mietwagen setzen. Davon profitiert natürlich sein Unternehmen.

Weiter verrät der Bericht, dass man bei Europcar plane, dieses Jahr rund 80.000 neue Fahrzeuge anzuschaffen. Europcar macht rund 60 bis 70 Prozent seines Gesamtumsatzes mit Firmenkunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Auto, Jahr, Leihwagen, Europcar
Quelle: de.finance.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Deutschland verdienen nun 17.400 Menschen mehr als eine Million Euro
Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2011 16:14 Uhr von Hanging-Round
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
mh... ok, interessant.
Kommentar ansehen
16.07.2011 16:34 Uhr von Semper_FiOO9
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich überwiegend deutsche Autos! noch ein + für die Automobilwirtschaft
Kommentar ansehen
16.07.2011 16:46 Uhr von NetCrack
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Na hoffentlich kaufen die auch mal ordentliche Autos. Wenn man die EC Flotte mit Sixt vergleicht geht es gar nicht. Bei Sixt kriegt man richtig schicke Dinger wie BMW 335d usw. ... bei Europcar gibt´s Mondeos und Insignias, juhu.
Kommentar ansehen
16.07.2011 18:17 Uhr von Simon_Dredd
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
vor allem: kauft Europcar die Autos nicht, sondern macht Buy-Back oder Leasingvertraege. Da Autovermietungen aus Abschreibungsgruenden die Autos nur 1/2 oder max. 1 Jahr behalten, werden hier bloß wieder massig Zulassungszahlen und Gebrauchtwagen generiert...
Kommentar ansehen
16.07.2011 18:56 Uhr von Mailzerstoerer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Oh da reiben sich einige: Autohändler-Firmen schon die Hände ob sie einen Großauftrag abbekommen, das bringt Geld in die Kassen

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Ullrich fühlt sich auf Doping reduziert: "Radsport ist für mich gegessen"
Vancouver: Briefträger liefern wegen aggressiver Krähe keine Post mehr aus
Berliner Polizei gibt Feierskandal zu: Es wurde getrunken, gepinkelt und gebumst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?