16.07.11 14:48 Uhr
 288
 

Dieses Jahr keine Vergabe des Quadriga-Preis

Nach heftiger Kritik um die Vergabe des Quadriga-Preis an unter anderem Wladimir Putin, hat sich das Kuratorium nun entschieden, dieses Jahr keinen der Quadriga-Preise zu verleihen. Drei weitere Personen sollten zudem dieses Jahr den undotierten Preis erhalten.

In der Erklärung des Kuratorium hieß es, man sei "betroffen von der massiven Kritik in den Medien und Teilen der Politik". Eine Rückgabe des Preises sowie der Rücktritt mehrerer Mitglieder des Kuratoriums verstärkten den Druck auf die Verantwortlichen Mitglieder.

Mangelnde Beachtung der Menschenrechte in Russland unter Putin seien der wesentliche Grund für die Kritik aus den reihen der Politik, sowie der Organisation Human Rights Watch(HRW).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mankind3
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Jahr, Preis, Kritik, Vergabe
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage in Berliner Schulen: Muslimische Schüler immer radikaler
Exhumierung Salvador Dalís: Exzentrischer Schnurrbart ist vollständig erhalten
"Halal-Führer zu gigantischem Sex": Ratgeber einer Muslimin sorgt für Aufregung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2011 18:59 Uhr von Mailzerstoerer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Was Proteste so alles auslösen können: da sieht man mal wieder, dass es sich allemal lohnt zu protestieren, nun bekommt keiner mehr diese Quadriga und keiner der zahlreichen Promis brauch seinen erhaltenen Preis zurück geben.
Aber wie ich Putin einschätze lacht der eh darüber und wird es der Welt noch zeigen welche Macht er hat!
Kommentar ansehen
16.07.2011 22:32 Uhr von Asgeyrsson
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
(edit..)von Edhit

[ nachträglich editiert von Asgeyrsson ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aldi verabschiedet sich von der Plastiktüte
Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart
Schweiz: Altstadt Schaffhausens wegen Attacke mit Kettensäge abgeriegelt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?