16.07.11 13:13 Uhr
 143
 

Kriegsverbrecher John Demjanjuk droht jetzt der nächste Prozess

Erst im Mai dieses Jahres wurde der mittlerweile 91-jährige John Demjanjuk vom Landgericht München zu fünf Jahren Haft verurteilt. Vorgeworfen wurde ihm Beihilfe zum Mord an knapp 27.900 Juden im Zweiten Weltkrieg.

Jetzt ermittelt angeblich die Staatsanwaltschaft Weiden gegen ihn. Der Vorwurf dieses Mal: Er soll im Konzentrationslager Flossenbürg dabei geholfen haben, weitere 5.000 Häftlinge in den Tod zu treiben.

Weidens Oberstaatsanwalt, Gerhard Heindl, bestätigte inzwischen den Beginn des Ermittlungsverfahrens.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Kriegsverbrecher, John Demjanjuk
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2011 13:18 Uhr von ZzaiH
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
oh nee: so sehr ich für bestrafung derartiger verbrechen bin
hier doch mal die realität

er hat für beihilfe zum mord an 27.900 menschen: 5 jahre bekommen - die sitzt er aufgrund seines alters und "krankheit" aber nicht im gefängnis ab, sondern in einem seniorenheim

was soll er denn für die beihilfe für den mord an weiteren 5000 bekommen, nach obiger logik weniger als ein jahr - natürlich auch nicht im gefängnis - wär ihm ja nicht zuzumuten aufgrund seines alters und krankheit

das alles kostet nur wieder wahnsinnig viel geld - also entweder zieht es richtig durch: lebenslange haft im richtigen gefängnis oder lasst es bleiben so ein pseudoverfahren ist doch nur peinlich...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?