16.07.11 13:02 Uhr
 149
 

Nach dem Tsunami: Japan rechnet mit Wiederaufbaukosten von 100 Milliarden Euro

Nach der Erdbeben und Tsunamikatastrophe in Japan gibt es nun erste Hochrechnungen, was die Folgeschäden angeht.

So rechnet man in der japanischen Regierung offiziell mit 100 Milliarden Euro Wiederaufbaukosten. Die genauere Planung geht von rund 90 bis 107 Milliarden Euro aus, verteilt auf die nächsten Fünf Jahre.

Dies war jetzt in der Zeitung "Asahi" zu lesen. Auch plane man, in den betroffenen Gebieten in Zukunft verstärkt auf alternative Energien zu setzen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Japan, Katastrophe, Tsunami
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?