16.07.11 12:11 Uhr
 14.570
 

Dortmund: Bürgermeister wird mit Handy auf dem Rad erwischt - Er rastet aus

Zwei Polizisten, im Streifenwagen sitzend, beobachteten einen Radfahrer mit dem Handy am Ohr radelnd.

Die Beamten fuhren dem Radler kurz nach, um ihn dann zu stoppen. Noch ahnten sie nicht wen sie da vor sich hatten. Doch der Radfahrer ließ keine Zeit verstreichen und klärte die Polizisten rasch und ziemlich ungehalten auf.

Sie hatten nämlich den Dortmunder Oberbürgermeister Ullrich Sierau vor sich. Weiter lies er die Beamten in barschem Ton wissen, dass es sich bei dem Telefonat immerhin um ein Dienstgespräch gehandelt hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Handy, Dortmund, Bürgermeister, Rad
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

41 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2011 12:14 Uhr von Mankind3
 
+181 | -5
 
ANZEIGEN
gleicher: is klar...der herr OB kommt natürlich mit einer mündlichen Verwarnung davon. Bei einem normalen Radfahrer hätten sie sicher gleich kassiert.
Kommentar ansehen
16.07.2011 12:16 Uhr von ZzaiH
 
+140 | -14
 
ANZEIGEN
ja und? weil er politiker ist darf er das oder weil er gerad "gearbeitet" hat?
dieser arrogante sack gehört amtsenthoben ohne pension...
Kommentar ansehen
16.07.2011 12:23 Uhr von Exilant33
 
+168 | -2
 
ANZEIGEN
"Sierau telefonierte derweil im Stehen weiter, ging aber nach Gesprächsende noch einmal zum Streifenwagen und kündigte den Beamten an, er werde sich beim Polizeipräsidenten beschweren. Es sei eine „Unverschämtheit“, ihn beim Radfahren zu kontrollieren, während es in der Nordstadt für die Polizei genug zu tun gebe, schimpfte der OB nach RN-Informationen."


Wenn ich der Polizist gewesen wäre, hätte ich das Knallhart durchgezogen! Und wenn Ich gefeuert worden wäre oder Ärger hätte bekommen, hätt ich den noch wegen Amtsmißbrauch angezeigt!
Den muss man zeigen das Sie genauso Bürger dieses Landes sind wie jeder andere auch, mit allen Rechten und Pflichten!
Kommentar ansehen
16.07.2011 12:57 Uhr von zabikoreri
 
+86 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe, die beiden Polizisten werden ihn jetzt wegen Nötigung anzeigen. Bei einem ´normalen´ Bürger würden sie das sicher tun!
Kommentar ansehen
16.07.2011 13:04 Uhr von Mankind3
 
+25 | -0
 
ANZEIGEN
tsunami: Nein hat er nicht. Die Streife war halt gerade dort, und wer mit dem Handy auf dem Fahrrad erwischt wird hat halt Pech. Nur weil er OB ist hat er keine Sonderrechte.

Normal hätte ich ihn nach der 2. Aussage mit der Meldung das Bußgeld zahlen lassen.
Kommentar ansehen
16.07.2011 13:13 Uhr von knuddchen
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
genau: Ganz genau. Auch ein Bürgermeister oder Oberbürgermeister hat sich an die Verkehrsregeln zu halten wie wir alle. Das gilt auch mit dem telefonieren während der Fahrt. Wenn er wenigstens ein Headset verwendet hätte, wärs nicht so schlimm gewesen.
Kommentar ansehen
16.07.2011 13:36 Uhr von ThomasHambrecht
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Schön, dass man auch Radfahrer kontrolliert ich rege mich hier in unserer Umgebung tierisch darüber auf, dass Radfahrer den gesamten Strassenverkehr aufhalten, obwohl neben der Strasse ein grosser breiter Radfahrweg ist. Und auf Fussgängerwegen muss man den Radfahreren alle 30 Sekunden wegspringen, weil die keine Rücksicht nehmen.
Muss ein tolles "Dienstgespräch" sein, wo sich der OB nebenher auf Verkehr und Fahrrad konzentriert.
Kommentar ansehen
16.07.2011 13:54 Uhr von Mailzerstoerer
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
Sollten die Polizisten den OB nicht bestraft: haben nach gültigem StVO-Gesetz 40€ plus 1Punkt in Flensburg müssten die Beamten in Blau eine Anzeige erhalten wegen Amtsmissbrauch und Strafvereitelung
Auch OB`s haben sich an gültige Gesetze zu halten, dieser OB muss seines Amtes enthoben werden!!! BILD wo seit ihr gewesen?
Kommentar ansehen
16.07.2011 14:24 Uhr von Schwertträger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@knuddchen: >Wenn er wenigstens ein Headset verwendet hätte, wärs nicht so schlimm gewesen.<

Wenn er ein Headset verwendet hätte (mit nur einem Ohrstöpsel, wäre es sogar völlig in Ordnung gewesen und nicht nur nicht so schlimm.
:-)
Kommentar ansehen
16.07.2011 14:41 Uhr von Soref
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@Jimboooo: Es ist nicht unbedingt gegeben, dass man sich bei einem Unfall mit dem Fahrrad nur selber verletzt. Ich wurde schon einmal von einem Radfahrer im vollem Galopp mitgenommen und kann dir bestätigen, dass es doch sehr schmerzhaft ist! ;)
Kommentar ansehen
16.07.2011 14:45 Uhr von Nebelfrost
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@mankind3: zitat: ".der herr OB kommt natürlich mit einer mündlichen Verwarnung davon. Bei einem normalen Radfahrer hätten sie sicher gleich kassiert."

du weißt doch: vor dem gesetz sind alle gleich, aber einige sind gleicher!
Kommentar ansehen
16.07.2011 14:46 Uhr von raterZ
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
gleiches recht für alle? hallo? wo lebt ihr denn? wacht doch mal aus eurer traumrealität auf!
ich glaub nirgendwo in der welt wäre ein bürgermeister für sowas belangt worden.
das ist gut-bürgerliches wunschdenken.
Kommentar ansehen
16.07.2011 15:04 Uhr von Schwertträger
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
@Kasalla: Zwei Dinge: 1.) Lass doch die Eier aus dem Spiel! Ich hoffe doch, dass wir hier in Deutschland alle mit dem Kopf denken und handeln und uns mitnichten von unseren Eiern lenken lassen, wie die Spanier, Italiener usw. die diesen Spruch hierher gebracht haben.
Der deutsche Ausdruck für´s Mut haben lautet immer noch "Mumm in den Knochen". Nix mit Eiern.
Demnächst fangen wir unsere Beleidigungen noch mit "Deine Mutter" an, oder wie?! :-)


2.) Du sagst, dass solche Politiker kein Mensch braucht.
Und ich sage, dass Du Dich da wahrschienlich irrst.
Denn zum Führen gehört eine gewisse Einstellung, eine in gewissem Maße rücksichtslose, durchsetzungsfreudige und aggressive Einstellung, denn sonst kann man keine Politik machen. Dass eine solche Einstellugn auch mal negative Auswüchse haben kann, sehen wir hier, aber ansonsten braucht der Bürgermeister genau diesen Anspruch, etwas Besseres zu sein, für sein Amt. Denn wenn er den nicht hätte, könnte er womöglich an seiner Eignung zweifeln, was ihn dann wirklich und wahrhaftig untauglich machen würde.

Die Lieben und Korrekten werden komischerweise nie Anführer, ja die meisten von ihnen wollen es nicht einmal.
Ein Wunder ist das nicht, denn nur mit Ellenbogen kommt man nach oben und nur mit dem Willen, besser (was Besseres) als alle anderen zu sein, kann man andere führen.

Von daher: Sicher hätte sich der Bürgermeister beherrschen und seine Wut in Zaum halten sollen, aber der Teilaspekt, den Du als Charakterschwäche bezeichnest, ist in Bezug auf sein Amt eine Stärke.
Lediglich seine mangelnde Beherrschung ist eine wirkliche Schwäche.
Kommentar ansehen
16.07.2011 15:51 Uhr von -= exo =-
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jimboooo: ach, dann frag doch bitte meine Schwester, die von einer unachtsamen Radfahrerin angefahren und zu Boden gestossen wurde. Ihr Bein wurde beim Sturz von Fahrradkette und Zahnrädern aufgerissen, was einen erheblichen Blutverlust, eine Operation und wochenlang Schmerzen nach sich zog.

Ja, stimmt, die meisten Fahrradunfälle gehen glimpflich aus... aber leider eben nicht alle...

Zur News:
nun, er ist doch der "Meister" unter den "Bürgern"... da darf doch so eine kleine Ordnungswidrigkeit unter den Tisch fallen, nicht?
Jaja, alle Menschen sind gleich... manche sind nur etwas gleicher...
Kommentar ansehen
16.07.2011 16:02 Uhr von r3c3r
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@jimboooo: Oh man-.-
Das ist doch sehr schön für dich, dass du damals als Kind gelernt hast mit einer Hand zu fahren (ja vllt sogar freihändig?!).
Es geht darum, dass das Handy eine Ablenkung darstellt und die Reaktionszeit erhöht.

Wenn plötzlich eine Frau mit Kinderwagen um die Ecke fährt
und du musst erstmal realisieren, dann dein Handy vom Ohr reißen und die Hand an den Lenker tun um ne Vollbremsung zu machen ... Hm? Da kann es schon zu spät sein. Gibt genug solcher Fälle tagtäglich die man nicht mitbekommt.
Es ist halt einfach genau wie beim Auto, nur das man nicht mit so ner hohen Geschwindigkeit fährt und die Chance, jemanden sehr schwer zu verletzen geringer sind.

edit:
Du kannst dich auch an nem Blatt Papier schneiden und meinetwegen verbluten oder sonst was. Es geht einfach um die Prävention. Du kannst nicht immer wissen wann ein Mensch um die Ecke läuft wenn du aufm Fahrrad sitzt und telefonierst. Die Strafe ist dazu da, abzuschrecken und dich dazu zu bringen, zu telefonieren wenn du nicht am Straßenverkehr teilnimmst. Hab auch schon ein paar mal gesehen wie jmd auf der Straße gefahren ist, telefoniert hat und bisschen rumgeschlingert ist. Da fragst du dich als Autofahrer zweimal ob du überholen sollst, weil wenn was passiert, bist du selbst der gearschte.

[ nachträglich editiert von r3c3r ]
Kommentar ansehen
16.07.2011 16:37 Uhr von Miauta
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Achja! Dienstgespräch? Wenn ein Maler am Steuer nen neuen Auftrag per Handy annimmt oder aufgrund einer Verspätung anruft, ist es auch ein Dienstgespräch....aber bestraft wird er trozdem wenn man erwischt wird!

.....DRECKSSACK!
Kommentar ansehen
16.07.2011 16:44 Uhr von NetCrack
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.07.2011 17:00 Uhr von r3c3r
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@NetCrack: Darum geht es doch garnicht :)
Es geht darum, dass unser Herr OB meint er dürfe das und findet es kurz gesagt einfach Unverschämt ihn anzuhalten und eine Strafe aufbrummen zu wollen.
Kommentar ansehen
16.07.2011 17:29 Uhr von dumm78
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und wiedermal "soviel zum thema rechtsstaat"
Kommentar ansehen
16.07.2011 17:45 Uhr von Wurstachim
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.07.2011 18:01 Uhr von mrshumway
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Schon im Kinderalter lernen viele Menschen, daß man für eigene Fehler gerade zu stehen hat; und nicht auf andere mit dem Finger zeigen soll, um von eigenen Fehlern anzulenken. Ich habe das Gefühl, daß je nach Grad des politischen Amtes diese Neigung zunimmt.
Kommentar ansehen
16.07.2011 18:03 Uhr von hw-ba
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
SO EIN: AROGANTER DRECKSACK: Gibt es auch noch normale Menschen in solchen Positionen. Solche Penner lassen aber überall Blitzer aufstellen und selber fühlen sie sich unantastbar.
Kommentar ansehen
16.07.2011 18:45 Uhr von Leeson
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
nun ist es leider so, dass meist nur Arschlöcher erfolgreich sind.
Denen geht vieles am Arsch vorbei, sind rücksichtslos und gehen über Leichen.
Ein Mensch der Mitleid hat, wird meist ausgenutzt und wird nicht erfolgreich.

Man muss schon Durchsetzungvermögen haben, sonst wirst du gefressen.
Natürlich trifft das nicht auf alle zu aber in bestimmten Bereichen muss man Arschloch sein um sich zubehaupten.

Warum gibt es in der Politik wenige Menschen die etwas bewegen, ich meine etwas fürs Volk und nicht für die Industrie aus Eigennutz?!?!?

Die die etwas verändern wollen, werden abgesägt.
Die Welt befindet sich im ständigen Wandel, unsere Politiker jedoch nicht.

Aber mich wundert der Atomausstieg in diesem Zusammenhang..... aber erstmal abwarten!

@News
Welche Strafe hat er nun bekommen?
Kommentar ansehen
16.07.2011 18:52 Uhr von radiojohn
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Jimbooo hat keine Ahnung: Wie du schon sehr schön selbst zugegeben hast, hast du tatsächlich keine Ahnung von Fahrrädern, welche deiner Meinung nach 40/50 Kilo wiegen sollen.

Geh zu Fuss Kleiner oder fahr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

r.j.
Kommentar ansehen
16.07.2011 18:52 Uhr von audigirl
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Wurstachim: Kennst du den Spruch: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal still sein ? :)

Das mit dem Weiterfahren würde ich mir gut überlegen. Ich hätte keine Lust unsanft von meinem Fahrrad heruntergeholt zu werden. Und weswegen willst du die verklagen ? Ich glaube kaum, dass die groß Angst haben vor einem wie dir, der Sprüche rausklopft die zum lachen sind.

Stimmt, man muss keinen Ausweis dabei haben. Aber wenn man eine Straftat oder wie in diesem Fall eine Verkehrsordnungswidrigkeit begangen hat, dann dürfen die deine Personalien feststellen. Und wie ? Richtig ! Mit dem Ausweis. Hat man den nicht dabei ist zwar nicht schlimm aber dann muss man eben wie du schon geschrieben hast mit auf die Dienststelle.

Jetzt frag ich mich, wie ich diese Informationen innerhalb von 5 min dank google erhalten habe aber du nicht anscheinend in der Lage dazu warst ? Aber Hauptsache sich uninformiert zu solchen Themen äußern. Blablabla laber sülz....

Refresh |<-- <-   1-25/41   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?