16.07.11 11:51 Uhr
 1.190
 

Barack Obamas Treffen mit Dalai Lama erzürnt China

Das Treffen zwischen dem tibetischen Oberhaupt Dalai Lama und US-Präsident Barack Obama in Washington löste in der chinesischen Regierung große Empörung aus. China sieht durch dieses Treffen die Beziehungen zwischen den USA und China zunehmenden belastet.

So zumindest die Worte von Hong Lei, dem Sprecher des Außenministeriums in Peking. Obama wolle mit diesem Treffen die Unterstützung im Dialog zwischen Tibet und China zum Ausdruck bringen sowie den Schutz der Menschenrechte und der Kultur in Tibet.

Angesichts der momentanen Lage in den USA durch die Schuldenkrise und China als größter Geldgeber, könnte dies zu weiteren politischen Spannungen zwischen beiden Regierungen führen. Schon lange ist die Situation in Tibet ein Streitthema zwischen den USA und China.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mankind3
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, China, Barack Obama, Treffen, Tibet, Dalai Lama
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren
USA: Barack Obama will auch als Ex-Präsident seine Meinung sagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2011 11:51 Uhr von Mankind3
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
In der Quelle gibt es noch einige andere Details die ich aber leider nicht mehr in der News unterbringen konnte.
Ob dieses Treffen zu diesem Zeitpunkt wirklich eine so gute Idee war wird so zeigen wenn man bedenkt das China schon gedroht hatte den Geldhahn zuzudrehen.
Kommentar ansehen
16.07.2011 11:59 Uhr von Earaendil
 
+11 | -15
 
ANZEIGEN
Sollen die USA sich von den Chinesen erpressen lassen,so nach dem Motto: Du nix splechen mit denen,sonst wil nicht mehr geben Talel?

Lol..der Chinese :)
Kommentar ansehen
16.07.2011 12:18 Uhr von Cartman112
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schauspiel edit: stimmt =), mir ist das zu pervers was diese menschen tun ...

[ nachträglich editiert von Cartman112 ]
Kommentar ansehen
16.07.2011 12:21 Uhr von Mankind3
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Cartman: Obama fliegt nicht nach Tibet sondern der Dalai lama nach Washington.

Und warum ist China dieses kleine flecklein Land eigentlich so wichtig?
Kommentar ansehen
16.07.2011 13:59 Uhr von nyquois
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@mankind: Weil China die USA mit ihren Anleihen quasi an den Eiern hat. Die brauchen nur noch zuzudrücken, und die USA fällt in einen Zustand, den man sonst nur in 3.- Welt-Ländern sieht ^^
Kommentar ansehen
16.07.2011 14:14 Uhr von Lyko
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@ nyquois: Wenn Amerika aber in nem Zustand eines 3 Welt-Landes ist, wird China folgen!

Von was lebt China? --- vom EXPORT---!!!!!!!!!!!!
Wohin expotiert China größtenteils? USA & Europa

geht die USA kaputt, folg Europa ! Wer kauft aus China? Niemand !!!

Die Chinesen haben die USA genauso an den Eiern wie die USA die Chinesen an den Eiern haben.


China kann nicht ohne Europa/Amerika, Amerika kann nicht ohne China und Europa kann nicht ohne Amerika...
Kommentar ansehen
16.07.2011 16:39 Uhr von ROBKAYE
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn der Dalai Lama Eier hätte, würde er den Kriegsverbrecher Obama links liegen lassen...
Kommentar ansehen
16.07.2011 17:09 Uhr von Lyko
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Außerdem hat der Chinese größere Sorgen.

Wer schon Facebook und andere Seiten schließen muss aus Angst vor dem eigenen Volk, hat meiner Meinung nach keine rosige Zukunft.

Was passiert meistens aus Ländern, die ein großes Reich kontrollieren, indem es viele unterschiedliche Völker gibt, die meisten Menschen arm sind und das Geld ungerecht verteilt ist?

China hat nicht umsonst Angst !



China wird irgendwann den Wert der eigene Währung aufstocken müssen.
Das Volk wird sich erst dann beruhigen und schon werden Chinesische Wahren teurer für das Ausland.
Auch der kleinste Chinese will irgendwann was vom Aufschwung abhaben und sich mehr leisten können.
Kommentar ansehen
16.07.2011 17:33 Uhr von Grool
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naaaiz: bisher alles interessante logische kommentare (bis auf den von 1984,aber immerhin interessant wenn auch nicht logisch)
monarchie ist garnicht so dumm der erste an der spitze ist gerechtfertigt die die nachkommen sind meist kleine verwöhnte crushials ebenso bei demokratie (in dem fall korumpiert) und so weiter (wobei ich denke das auch der nächste dalei lama dem vorherigen in kaum einer beziehung hinterherhinkt also die tibetaner haben ein extrem vortschrittliches gesellschaftssystem oder haben eins gehabt)
wobei bloss dooferweise der fortschritt auf der strecke bleibt
weise oder mächtig entscheide selbst!
Kommentar ansehen
17.07.2011 14:06 Uhr von Jack_Sparrow
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Haha: Aber China trifft sich mit Diktatoren und schert sich nicht darum.
Kommentar ansehen
17.07.2011 21:21 Uhr von Robin2bike
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja klar: ,wenn die USA mit denen, welche sich als eines der wenigen Länder gegen China wehrt bzw. nicht auf deren Spiel mitspielt ist ja klar warum china das sauer macht, die wollen ja nicht dass auch die USA auf eInmal denkt, dass in China nicht soviele Menschenrechte vorhanden sind wie es zu sein scheint.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren
USA: Barack Obama will auch als Ex-Präsident seine Meinung sagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?