16.07.11 11:17 Uhr
 571
 

Friedrichsfehn: Hausdurchsuchung - Mann erschießt sich ohne Ankündigung selbst

Eine Tragödie hat sich im niedersächsischem Friedrichsfehn ereignet. Dort hat sich ein 22-jähriger Mann vor einer anstehenden Hausdurchsuchung selbst erschossen.

Ermittelt wurde gegen den Mann, weil er im Verdacht stand, sich im Internet illegal Waffen und Munition beschafft zu haben.

Am heutigen Morgen nun klingelten die Beamten an seiner Tür zu einer Hausdurchsuchung. Zunächst öffnete er wohl nur einen spaltbreit die Tür. Nachdem sich die Polizisten ausgewiesen hatten und den Grund ihres Besuches genannt hatten, ging der Mann zurück in die Wohnung und erschoss sich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod, Waffe, Selbstmord, Hausdurchsuchung
Quelle: nachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LKA-Chef zieht Zwischenbilanz in der Flüchtlingskrise
Sehr wenige Flüchtlinge haben gefälschte Dokumente
Dürre am Horn von Afrika: Millionen Menschen von Hunger bedroht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2011 11:21 Uhr von blade31
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Hätte: er besser angekündigt das er sich erschießt dann hätte es keine Hausdurchsuchung gegeben und hätte jetzt diesen Stress nicht...
Kommentar ansehen
16.07.2011 11:22 Uhr von Exilant33
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Da muss ja noch mehr Gewesen sein. Oder er hatte wirklich nur ein ziemlich schwaches Gemüt...
Kommentar ansehen
16.07.2011 12:25 Uhr von blu3bird
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Lebend kriegt ihr mich nicht! Respect to the man in the icecream van!
Kommentar ansehen
16.07.2011 13:39 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht hatte er sich die Waffe auch extra dafür besorgt und wollte sich nicht von der Polizei daran hindern lassen.......
Kommentar ansehen
16.07.2011 14:04 Uhr von Mailzerstoerer
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Na prima gemacht: erspart dem Staat Geld für Gerichtsverhandlungen und Ermittlungsarbeiten der Polizei.
Wer weiß was die Polizei so alles gefunden hat ausser Waffen
Kommentar ansehen
17.07.2011 09:15 Uhr von custodios.vigilantes
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
was ist daran tragisch? Es erscheint vielmehr einfach dumm.
Hätte er sich nicht illegal Waffen besorgt, wäre das alles nicht passiert...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?