16.07.11 09:13 Uhr
 2.892
 

Dresden: Rasen einer Kita wegen Rausch-Pilzen gesperrt

Da staunte die Chefin einer erst im Januar eröffneten Kita in Dresden nicht schlecht, als auf dem frischen Rollrasen plötzlich massenweise kleine Pilze wuchsen. Sie sperrte den Rasen für die Kinder zunächst ab und holte einen Experten zu Rat.

Pilz-Experte Wolfgang Neubert sagte: "Es handelt sich um das Milchweiße Samthäubchen. Bereits vor zwei Jahren gab es damit Probleme in einer Kita in der Johannstadt." Der Pilz schmeckt angeblich gut. Dadurch würden Kinder ihn nicht gleich ausspucken.

Allerdings könnte er bei den Kinder Halluzinationen auslösen. Außerdem wurden auf der Wiese auch "Düngerlinge" gefunden. Diese Pilze solle eine Wirkung haben ähnlich dem LSD. Die Stadt Dresden sperrte den Rasen nun endgültig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Droge, Dresden, Rausch, Rasen, Pilz, Kita
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2011 09:54 Uhr von kirkpatrik
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Rasen: mähen, Sache erledigt.

Für so einen Mist werden Behörden hinzugezogen und Steuergelder verschwendet.

Fix lättn!!!

Ich will damit aber nicht sagen, dass ich für Drogenkonsum bin. Nur, damit keine Missverständnisse entstehen.

[ nachträglich editiert von kirkpatrik ]
Kommentar ansehen
16.07.2011 10:03 Uhr von Cobra2210
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
Hätte die Kita die Pilze mal gelassen... weiter wachsen lassen... dann ernten und "vertickern" ... schon wäre das Problem mit zuwenig Geld für die Kita schon mal gelöst^^
Kommentar ansehen
16.07.2011 10:05 Uhr von bokuliztikz
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Mann: Sucht ein paar Jugendliche die den Rasenmähen, wetten die wollen nichtmal geld dafür ;)
Kommentar ansehen
16.07.2011 10:11 Uhr von Miem
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Rasenmähen: hilft nicht gegen die Pilze, die wachsen unterirdisch. Da muss der ganze Boden aufgebuddelt und von den Myzelen befreit werden.

Und Kinder vergessen schnell, dass sie etwas nicht essen sollten. Vor allem, da es jedem neuen Kind wieder gesagtwerden müßte - und dann ist da noch die Gefahr von Mutproben. Ich würde es auch nicht darauf ankommen lassen.
Kommentar ansehen
16.07.2011 11:13 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Miem: Kommt auf die Pilzart an: Du hast schon Recht, dass das Myzel von Pilzen unterirdisch wächst und aus ihm -- für gewöhnlich -- neue Pilze hervorspriessen, auch wenn man sie oberirdisch aberntet.

Etliche Pilzarten können es aber gar nicht ab, im Jahr mehrmals in jungem Stadium geköpft zu werden. Dem Pilz geht die Kraft aus und das Myzel stirbt ab.
Nicht umsonst sagt man ja auch Pflückern von Speisepilzen immer wieder, dass sie die Pilze vorsichtig schneiden sollen, um das Myzel nicht zu verletzen. Das ist nämlich recht empfindlich.

Ob man die Milchlinge komplett weg bekommt, könnte ich jetzt nicht sagen, aber dass sie nach etlichen "Mähvergewaltigungen" dieses Jahr nicht wieder spriessen, das würde ich schon sagen.
Kommentar ansehen
16.07.2011 12:42 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@knoppic5623: Manche Pilze können das Mähen überhaupt nicht ab. Mäht man sie einmal, kommen sie nicht wieder. Mein Vater hat auf der großen Wiese versehentlich Stienpilze gemäht, die haben das nicht vertragen. Fliegenpilze mögen es ebenfalls nicht.
Es gibt da schon so ein paar Arten, denen entweder das Mähen selber, oder das viel trockenere und windigere Mikroklima des Bodens nach dem Mähen nicht behagt.

Ich gebe Dir aber insofern Recht, dass sich in Rasen bevorzugt natürlich die Arten halten, die das Mähen eher abkönnen. Bestimmte, sehr kleine Pilzsorten kommen nach dem Mähen schnell wieder, das stimmt. Aber auch von denen brauchen etliche eine Mindesthähe des Grases, ehe Feuchtigkeit und Temperatur wieder stimmen, um die Pilze wachsen zu lassen.

Im Falle des Kindergartens wäre es das Einfachste, die Rollrasenfirma den Rasen wieder entfernen zu lassen, ein Fungizid zu sprühen, und neuen Rollrasen (pilzfrei) aufzubringen. Ist im Grunde ein Versicherungsfall für die Rasenfirma, vorausgesetzt, dass die im Kleingedruckten nicht die Haftung für Pilze und Sekundärgewächse in ihrem Rasen ausschliessen.


Bezüglich LSD: Wenn ich mich nicht irre, ist LSD doch recht nahe an Naturprodukten. Außerdem gibt es sehr viele Stoffe, die ähnliche halluzinatorische Wirkungen haben dürften.
Ich habe nie LSD genommen, wohl aber Fliegenpilztee probiert. Könnte mir vorstellen, dass es andere, stärker hallozinogene Pilze gibt. die dann wie LSD wirken. Doch, warum nicht?
Kommentar ansehen
16.07.2011 13:33 Uhr von Nashkarul
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@knoppic: "Seit wann haben Pilze eine ähnliche Wirkung wie LSD?"

Nunja, LSD wurde zuerst aus Mutterkorn, einem Getreidepilz gewonnen. Und es gibt genug Pilzsorten die Psilobin und dergleichen enthalten, was vergleichbare Auswirkungen wie LSD auf den Konsumenten hat.
Kommentar ansehen
16.07.2011 13:57 Uhr von nyquois
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
lol: Und gerade als ich die News gelesen habe esse ich einen halluzinogenen Pilz, welch Zufall :D
Kommentar ansehen
16.07.2011 16:13 Uhr von -= exo =-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WIE BITTE? Sind denn hier nur Idioten unterwegs?

@ kirkpatrick
Sonst geht es dir gut? Eine Vorsichtsmassnahme, um die Gesundheit der ihr anvertrauten Kinder zu gewährleisten, wertest du als Vergeudung von Steuergeldern?

@ Cobra2210-Plus-Klicker
Oh, toll, wieder ein lustiger Witz über (vor allem für Kinder) absolut ungefährliche bewusstseinserweiternde Substanzen. Warum nicht gleich alle Spielplatzrasenanlagen als Drogenplantage nützen? Ist doch voll cool, Alder, hä?

@ Matthias1979
JAAAA, verdammt nochmal, KÖNNTE!
Das KÖNNTE für die KINDER gefährlich sein, und das MUSS sofort überprüft werden - da gibt es keine Auslegung oder Beschwichtigung, das kann und darf nicht warten. Oder lässt du deine Kinder (falls du welche hast oder je haben solltest) mit Handgranaten spielen, weil zwar was passieren KÖNNTE, aber nicht muss?

@ alle Pilzexperten
es ist absolut egal, ob "manche" Pilze dies oder jene Prozedur überstehen oder ob nach einer oder mehreren Behandlungen irgendwelcher Art irgendwie irgendwas verändert wird. In so einer Situation geht es darum, dass eine potenzielle Gefahr für die Kinder besteht und diese so schnell als möglich FACHGERECHT getilgt werden muss. Da kann eine Kita-Chefin nicht einfach mal hoffen, dass mähen, pflücken oder drauftreten ausreichend ist, hier muss ein Fachmann hinzugezogen werden.

@ knoppic
Seit wann? Seit es sie gibt - ein einfacher Schutzmechanismus, wie er in der Natur überall zu beobachten ist.

und weil ich gerade so in Fahrt bin:
@ nyquois
Toll, du bist soooo cool. Danke für diese Information. Hach, ich bewundere Leute, die sich im Schutze der Pseudo-Anonymität des Internets trauen, strafbare Handlungen zuzugeben... du bist mein Held!
Kommentar ansehen
16.07.2011 16:46 Uhr von x5c0d3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@knoppic5623: http://de.wikipedia.org/...

schmecken wie Champignons.. aber nach einer Stunde weisste das es keine waren.

Wie die alte Sony Werbung: "Fantastic colooooors.. it´s not a Sony.. it´s a trip!" ;D

Nicht schreien, das ist fast 2 Jahrzehnte her als ich so etwas tat, aber man darf ja wohl noch aus Erfahrung sprechen :)

Edit an exo: Bei mir ist die Tat mittlerweile lange verjährt :p

[ nachträglich editiert von x5c0d3 ]
Kommentar ansehen
24.07.2011 11:59 Uhr von Miem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Matthias1979: Ich habe kein falsches Bild von Kindern - ich habe welche und weiß, wie die reagieren!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?