16.07.11 11:16 Uhr
 450
 

Geseke/Erwitte: Junger Raser tötet drei Menschen - Ein Jahr auf Bewährung

Ein junger Raser aus Erwitte löschte im November letzten Jahres das Leben eines jungen Geseker Paares sowie das Leben eines 75-jährigen Dortmunders aus. Gestern wurde das Urteil gesprochen: Ein Jahr auf Bewährung sowie ein Jahr Fahrverbot.Des Weiteren muss er 3.600 Euro Strafe bezahlen.

Der Fahrer war mit 140 km/h statt erlaubten 100 km/h unterwegs. Er prallte auf das Fahrzeug des Geseker Paares, wodurch dieses in den Gegenverkehr geschleudert wurde und mit dem PKW des 75-jährigen Dortmunders kollidierte. Das Geseker Paar war sofort tot. Der Dortmunder verstarb wenige Tage später.

"Die größte Strafe für ihn ist, dass er immer mit dieser Schuld leben muss", so die Richterin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: chris8489
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Unfall, Strafe, Bewährung, Raser
Quelle: www.derpatriot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Rettungshubschrauber im Erdbebengebiet abgestürzt - Sechs Tote
Schweinfurt: Ermittlungskommission wegen vieler Straftaten von Asylbewerbern
Drachenstadt: Entführte Kinder befreit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2011 12:12 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Dann hoffe ich: für die Richterin das er sich der Schuld auch wirklich bewusst ist und kein Arschloch ist das weiter einfach so tut als wenn nie was wäre.

Ansonsten finde ich die Strafe viel zu wenig....
Kommentar ansehen
16.07.2011 13:49 Uhr von chris8489
 
+7 | -0