15.07.11 19:03 Uhr
 2.062
 

Google plant Datenbank zur Vermarktung von Kundenprofilen

DDP soll ein neues Projekt aus dem Hause "Google" heißen, das es sich zur Aufgabe macht, Werbung noch schneller und effektiver zu vermarkten. DDP soll dabei eine Datenbank bilden, auf welche die Werbefirmen direkt zugreifen können.

Die Daten sollen dabei sortiert nach Interessengebieten angeboten werden. Somit könnte beispielsweise eine Firma einen möglichen Verkauf einer Wellness-Reise durch den Einkauf von Nutzerprofilen Tausender Frauen bewerben, welche über Google nach Diäten und Reisen suchten.

Google selbst bestätigte lediglich, dass man zusammen mit verschiedenen Partnern an einer Optimierung "rund um das Thema Datenmanagement" arbeite. Kritiker sehen bereits ein Horrorszenario in Sachen Datenschutz aufziehen. So suche der Konzern auch nach Vermarktungsmöglichkeiten von "Google+".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Google+, Datenschutz, Datenbank, Vermarktung
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden
NES Classic Mini soll im Sommer 2018 wieder erhältlich sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2011 19:12 Uhr von Exilant33
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
Die schludern eh schon mit den Daten rum, und dann wollen Sie es auch noch Offiziell machen?!? Anscheinend gehen Wir wirklich auf das Ende der Höfflichkeiten zu!
Kommentar ansehen
15.07.2011 21:00 Uhr von H-Star
 
+11 | -15
 
ANZEIGEN
meine bilanz: google war bis jetzt unzählige male nützlich und hat mir nie, nicht ein einziges mal auch nur annähernd geschadet.

was die alles kostenlos anbieten ist beeindruckend. von daher bin ich ziemlich pro google eingestellt. und wenn ich nicht will, dass die mich statistik erfassen können, surfe ich eben über nen proxy.
Kommentar ansehen
15.07.2011 21:15 Uhr von Urrn
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Adblock+: kwt
Kommentar ansehen
15.07.2011 21:20 Uhr von H-Star
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
neuer versuch: was ist euch lieber
a) werbung bekommen die euch kein bisschen interessiert
b) werbung zu sachen bekommen die euch interessiert

wenn man gar nichts will, kann man einfach alles rausfiltern, egal was es ist
Kommentar ansehen
15.07.2011 21:31 Uhr von Sonny61
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Das Wort "plant" istdoch glatt gelogen!
Kommentar ansehen
15.07.2011 22:28 Uhr von KingPiKe
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Google VERKAUFT keine Kundendaten: Google verkauft keine Kundendaten, auch wenn man sich das kaum vorstellen kann. Die Kundendaten sind Googles wichtigstes Gut.
Trotzdem macht Google mit diesen Daten Millionen. Und wie?
Weil die Werbeindustrie sehr viel für die Daten zahlt. Selbst sehen tun sie diese aber nicht. Das macht dann alles Google.
Kommentar ansehen
16.07.2011 00:50 Uhr von GLOTIS2006
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
lächerlich: WENN Google so etwas planen würde, dann wüsste es die SÜDDEUTSCHE mit sicherheit nicht...hier gilt wieder einmal: wem nützt diese information?
Kommentar ansehen
16.07.2011 01:46 Uhr von Earaendil
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Thema Google+ auch hier auf SN wird "drum gebeten" das zu nutzen..ich kann da nur zu Vorsicht raten.
Kommentar ansehen
16.07.2011 04:57 Uhr von kaderekusen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
also ich stelle mir jetzt die frage ob ich mich google+ auch anmelde, glaube nicht.

eine nachricht an google persönlich nicht vergessen don´t be evil!
Kommentar ansehen
16.07.2011 12:08 Uhr von ChampS
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
langsam wirds herb: ich sag nur gläserner user
das nimmt langsam ausmaße an die mich veranlassn kein google mehr zu nutzn bzw nur noch über proxy, ich hab keine lust das die meine such gewohnheiten verkaufen an firmen die ich nichmal kenne.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?