15.07.11 17:11 Uhr
 790
 

Fußball: Christoph Daum vermutete bereits Manipulation in der Türkei

Christoph Daum, der vor einiger Zeit in der Türkei bei Fenerbahce und Besiktas Istanbul Trainer war, vermutete damals bereits, dass die Spiele teilweise manipuliert wurden. Beweisen konnte er jedoch nichts.

"Das Gefühl von Manipulationen hat mich manchmal beschlichen. Doch es geht um Fakten, nicht um Gefühle. Ich habe faktisch nichts erlebt, was justiziabel wäre", sagt er.

Umso erschreckender findet er es, dass momentan tatsächlich ein Manipulationsskandal in der Türkei ausgeartet ist, bei dem mittlerweile 26 Personen festgenommen wurden (ShortNews berichtete).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Türkei, Manipulation, Christoph Daum, Besiktas Istanbul
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2011 17:39 Uhr von Allmightyrandom
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Klar nachdem Daum da war hatten alle ein Gefühl von Manipulation... und vernebeltem Verstand ^^
Kommentar ansehen
15.07.2011 22:16 Uhr von Marvolo83
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Klar wusste Daum davon der hat ein Näschen für viele Dinge...

mich würde jetzt nur interessieren, ob er die Nase vom türkischen Fußball jetzt voll hat... da stehen ihm ja die Haare schlagartig weiß....
Kommentar ansehen
16.07.2011 22:10 Uhr von mAdmin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
daum hat sicher "justiziabel" gesagt: :D

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?